Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    17.10.2005
    Ort
    79415 Rheinweiler
    Beiträge
    917
    Danke
    0

    Fotodoku - Neues 38L Projekt -

    Hallo zusammen,

    hier starte ich hier nun meinen Threat zu meinem neuen 38l Nano Becken.
    Das Becken soll als Zuchtbecken für BlackBees K4 dienen.

    Das Becken steht seit Samstag (21.08.10) und ich habe vor es bis mind. 03.10. einfahren zu lassen. Kommt halt auf die WW drauf an. Nelen kommen erst rein wenn sich die WW stabilisiert haben

    Filterung:
    Das Becken wird über einen Bodenfilter i.V. mit einer Aquael350 betrieben.

    Beleuchtung:
    2x 13W Solar DUO Boy (je 6500K)

    Bodengrund:
    Shirakura - Red Bee Sand (ca 4kg)

    Einrichtung:
    bis jetzt eine Fingerwurzel, welche das ganze Becken braucht und derzeit noch 2 Mooskugeln sowie Seemandelbaumrinde, Seemandelbaum- und Birkenblätter
    Weitere geplante Einrichtung sind ein paar Steine die ich evtl. noch mit aufgebundenem Moos entspr. "herrichte"

    geplante Pflanzen:
    die Fingerwurzel soll auf jeden fall mit einem Moos befplanzt werden, aber dazu unten in den Fragen was dazu

    geplanter Besatz:
    Black Bees (ca 15-20) wären meine Favoriten

    Jetzt erst mal Fotos vom Aufbau und der Technik des Beckens

    Ein Blick auf ein Bauteil des Bodenfilters:
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>


    im Becken selbst verlegt sieht es dann so aus:
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    Wie man unschwer erkennen kann passt der Bodenfilter nicht zu 100% in das Becken - und das ist auch gut so - an allen 4 Seiten sollte Platz zu den Ecken sein, damit das Wasser da besser läuft.

    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    Hier kann man den "Ansaugstutzen" erkennen, welcher in den Bodenfilter eingeschoben wird.
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    Hier der Filter mit den entsprechenden Bauteilen dazu
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    So war dann das Ergebnis mit dem Filter
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    Es konnte jetzt losgehen mit dem Bodengrund
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    dann durfte die Wurzel auch gleich mal "Probeliegen"
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    Also Wasser marsch ...
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>



    Nach 2 Stunden (als sich der Nebel des Grauens gelegt hatte) sah es dann so aus:
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    Ich muss sagen ich war echt überrascht wie schnell sich der Nebel gelegt hat.
    Eine Erste Messung was den Leitwert angeht war überraschend klar: 300!

    Die erste Messung am Montag mittag ergab folgende Wasserwerte:
    erste Messung am 23.08.10
    ph 6,3
    kH 0
    gH 4
    NO2 10mg
    NO3 n.n.
    Fe 0
    Leitwert 305

    Messung am 25.08.10
    ph 6,1
    kH 0
    gH 4
    NO2 10mg
    NO3 10mg
    Fe 0
    Leitwert 300


    Jetzt "aktuelle" Fotos vom 27.8. Abends:

    Gesamtanblick nachdem ich die Moose aufgebunden hatte
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    hier mal ein Blick ins "Eingemachte"
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    leicht seitlich von links mit Blick auf die "Mooswand" :P
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    und hier nochmal in "groß" - Moosbälle aufgedreht und auf ne Schieferplatte fixiert :flex:
    <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    Ihr seht es ist jetzt etwas "grüner" geworden.
    Ich hab gestern (am Freitag) auch noch angefangen mit der Düngung. Ich nutze derzeit "nur" den Tagesdünger von Dennerle für Nano Becken.

    Die weißen Steinchen die ihr im Becken seht das sind die Shirakura MineralStones.

    Weiterhin hab ich gestern Ca+ (Mineralien) ins Becken gegeben.

    Hier die Wasserwerte der letzten 2 Tage:

    Messung am 27.08.10
    ph 6,3
    kH 1
    gH 5
    NO2 0,3 mg/l
    NO3 12,5 mg/l
    Leitwert 310

    Messung am 28.08.10
    ph 6,5
    kH 3
    gH 11
    NO2 0,3 mg/l
    NO3 14 mg/l
    Fe 0,05
    Leitwert 425

  2. #2
    gurami1
    Hi,
    gefällt mir sehr gut.

    •   Alt 29.08.2010 14:17

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    67
    Danke
    0
    Hi Chris,

    sieht sehr vielversprechend aus.
    Viel Glück für dein neues Projekt.

    Ich möchte mir auch demnächst ein Nano anschaffen und frage mich jetzt ob und wie ich auf mein 350Liter Becken für die WW zurückgreifen könnte, um mein stabiles, nährstoffreiches und weiches Wasser für das Nano zu benutzen. Ich denke mal, dass ich den Nano WW dann vllt ein Tag nach dem 350er WW machen sollte, oder was meinst du?

    Viele Grüße,
    Sascha
    Geändert von Sascha85 (29.08.2010 um 14:29 Uhr) Grund: Gruß vergessen ;)

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    Quakenbrück
    Beiträge
    785
    Danke
    0
    Hi
    Sehr schön gut durchdacht das wird ein schickes Cube !

    Zum Besatz find ich persönlich die Red Bees schöner aber das ist Geschmacksache!

  5. #5

    Management a.D.
     
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    4.013
    Danke
    0
    Blog-Einträge
    1
    Hallo

    Liebevoll gestaltet. Du hast dir wohl viel Mühe gegeben! Gefällt mir sehr gut. Respekt.

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    17.10.2005
    Ort
    79415 Rheinweiler
    Beiträge
    917
    Danke
    0
    HI ,

    danke für euer Feedback.

    Wasserwerte ist halt so ein Problem bei den Bees ...
    Werte wie in der Realität wo sie herkommen werden nicht machbar sein ... ich muss jetzt erst mal abwarten wie sich die WW entwickeln bis nächstes WE. Dann werd ich den ersten WW machen - allerdings mit purem Regenwasser (wenn ich bis dato 10-15l zusammen bekomme )

    Ich muss irgendwie versuchen den Leitwert unter 200 zu bekommen - ohne Chemie - und da hilft nur Regenwasser und evtl. Torfkanonenwasser ...

    @Sascha
    was für Nelen willst denn halten? Welche WW hast im 350er Becken?
    Um die Einlaufphase wirst ned vorbei kommen - insbesondere ned was die Bakterien im Filter angeht - das dauert bis die sich angesiedelt hab

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    67
    Danke
    0
    Hey,

    meine Werte aus dem Hauptbecken sind:

    pH: ca. 6,5
    GH: 5
    KH: 2,75
    NO2: 0
    NO3: ca. 5-6
    PO4: < 0,1
    CO2: ca. 25
    FE: 0,05

    Ich würde gerne RedFire Garnelen halten. Von Einlaufphase umgehen hat auch niemand was gesagt, ich wollte nur wissen, ob ich das Wasser immer extra aus Osmose- und Leitungswasser zubereiten müsste + extra Dünger, ggfs. Aufbereiter oder einfach nach dem TWW aus dem großen Becken immer etwas in das Nano gebe

    Gruß, Sascha

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    17.10.2005
    Ort
    79415 Rheinweiler
    Beiträge
    917
    Danke
    0
    Hi Sascha,
    für die RedFire sind Deine WW schon ok - die sind sehr robust. Die halten sich bei mir im RedFire Becken bei gH 13 und kH 8 und vermehren sich wie dolle

    Ich hab mich gestern mal schlau gemacht was die "original" Lebensbedingungen der Bees anbetrifft ... und nu haltet Euch mal fest:

    kH 0-2
    gH 2-4
    pH 5,5 - 6,5
    Leitwert 15 - 40

    Da hilft wohl nur eins: pures Regenwasser - werd die Woche mal was im Eimer sammeln und WW messen, denn mit meinem Leitwert den ich aus dem Wasserhahn habe bekomme ich beim WW meine Werte ned runter
    Geändert von NightWish (30.08.2010 um 06:01 Uhr)

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    67
    Danke
    0
    Hi Chris,

    oder pures Osmosewasser mit etwas ReMineral+?


    Gruß, Sascha

    •   Alt 30.08.2010 17:08

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    17.10.2005
    Ort
    79415 Rheinweiler
    Beiträge
    917
    Danke
    0
    Hi,

    Osmosewasser hab ich ned - und die Anschaffung von ner UOA is mir zu teuer.
    Ich fahr gerade hier bei uns die in der Gegend befindlichen Gebirgsfüsschen ab und nehm da Wasserproben. Wenn dabei nix "gescheites" dabei ist und unser Regenwasser au nix is dann überlege ich mir das evtl. mit der UOA aber ich hab es eigentlich nicht vor.