Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Daek Aqua

    30l Aquascape (Death Tree Canyon)

    Hallo
    Wollt mein zweites Scape vorstellen, da ich das super toll finde..
    Ich weiß Eigenlob Stinkt, dafür das ich das nie richtig geübt oder gemacht habe,
    und das mein zweites ist, bin ich mega Stolz. <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

    Suche nur noch ne Pflanze für den "Baum" das er aussieht wie ne Weide oder so..
    Oder sollte ich ihn so lassen?
    Die Pflanzen wuchern ihn eh zu, da ich eine Lange Graspflanze (Lilaeopsis brasiliensis)
    um den Baum rum gepflanzt habe..

    Hab versucht den Filter unauffällig zu lassen, bzw ein Schwarzen Eckfilter gekauft.

    d5d427e2-c32e-49b9-92ea-7f422381f037.jpg
    weitere Bilder folgen so weit sich was getan hat.
    Ich möchte Noch Garnelen Einsetzten, und villt ein Kapfi,
    die haben immer gut mit Garnelen bei mir gelebt.


    PS: Die Fische sind die letzten der Neos und sie fühlten sich im kleinen bis jetzt am Wohlsten. (sind 6)


  2. #2

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    18.054
    Danke
    1063
    Hi!
    Wenn die Neon rauskommen, da das Becken für sie zu klein ist, kann auch ein KaFi da rein, der sowieso allein gehalten werden sollte. Dann sollte aber noch eine Anubias o.ä. rein, damit er große Blätter nahe der Oberfläche hat, um sich mal abzulegen. Garnelen dazu sind Glückssache, manche KaFis akzeptieren sie, die meisten aber fressen sie.

    •   Alt 01.11.2018 10:14

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3
    Daek Aqua
    Zu klein naja.. aber moemtan fühlen sie sich da wohler als im großen. Und mit Kafi weiß ich das sie alleine gehalten werden sollten. Obwohl es mit Umständen und guten Kenntnisse auch mit Beifischen oder Garnelen geht. Hatte sowas schon öfter. Mache das ja schon über ein Jahrzehnt, und habe noch nie Probleme gehabt. Kafis sind ja Charaktertiere. Da ich nicht mehr Neons möchte und im großen sie sich verloren fühlen, und es auch schon ältere sind, möchte ich sie dort lassen, und ihnen weiteren Stress ersparen. im großen waren sie nur Apathisch auf den Boden am Stein. Hier schwimmen sie gechillt ihre Runden, auch einzeln, das ein gutes Zeichen ist, da Fische nur bei Gefahr eng im Schwarm schwimmen. das taten sie im großen nicht, da waren sie immer eng zusammen auf dem Boden.

    Aber danke trotzdem
    Ich bin nicht undankbar oder Besserwisser, kenne meine Tiere halt gut.
    Geändert von Daek Aqua (01.11.2018 um 17:55 Uhr)

  4. #4
    Daek Aqua
    huch doppel post bitte löschen! Internet spinnte sry..

  5. #5

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.977
    Danke
    678
    Ich befürchte nur, daß der Kampffisch die Garnelen als angenehme Zukost betrachten wird...

  6. #6
    Daek Aqua
    hatte immer Kapfi und Garnelen, ist nie was passiert, wenn man gut Füttert.
    habe mich eh entschieden.

    habe die Neons im großen sie bekommen noch viele Freunde.
    in den kleinen Becken werde ich die kleinsten Fisch die es auf dem Markt gibt ein Zuhause geben.


    Smaragd-Zwergrasbora, Microdevario kubotai 6 Stk. <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>
    gibt verschiedene Erfahrungsberichte, diese habe ich mit meinen Verbunden und es als ok befunden in 30l, 6 Stk davon zu halten.

    Manche beschreiben sie als Nano Fische ab 30l. andere als Ruhig, andere als Schwimmfreudig im großen Schwarm, andere wieder sagen was anderes. Meine Erfahrung mit denen war das sie im kleinen Schwarm sehr ruhige Tiere sind die man im kleinen Becken ab 40cm länge halten kann. Perfekt für mein Aquascape 30l Tank <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font> Habe mit mehr als 8 Tieren keine Erfahrung.
    Sie werden ja nur 2cm groß, und sollen im großen Becken unter gehen außer man hat ein riesen Schwarm von mehreren ,wie 30 oder mehr..

    und es kommen ein paar Golden Snow White Bee Garnelen 7 Stk.

    endlich hatten sie ein paar <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font>

  7. #7

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    18.054
    Danke
    1063
    Hi!
    Von den Microdevario kubotai passen da gut ein Dutzend rein, ändert nichts am Verhalten, sieht nur besser aus und vom Platz her reicht es vollkommen aus.
    Bei den Garnelen würde ich auch mehr einsetzen, da diese Art sich nicht sehr schnell vermehrt und ein Teil des Nachwuchses den Fischen, mögen sie noch so klein sein, als Nahrung dient.

  8. Danke an fossybear für diesen Beitrag von:


  9. #8
    Daek Aqua
    möchte erstmal klein anfangen und beobachten, kann ja immer noch welche rein tun. will es erstmal nicht überfüllen.
    und bei mir haben noch nie Fische Garnelen angegriffen oder gefressen.

  10. #9
    Daek Aqua
    hier mal das Becken mit Javafarn
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

    •   Alt 02.11.2018 12:48

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  11. #10

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    18.054
    Danke
    1063
    Hi!
    Alle Fische fressen Garnelennachwuchs, auch wenn Du es bisher nicht gesehen hast. Habe z.B. in einem 30 Liter Becken 10 Boraras urophthalmoides und 8 Boraras brigittae zusammen mit Red Fire Garnelen, die sich um ein vielfaches schneller und zahlreicher vermehren als die Bees. Bevor die Bärblinge im Becken waren, konnte ich immer jede Menge Garnelen als Futter für die anderen Becken rausfangen. Durch die Fische pendelte sich der Besatz so ein, daß es zumindest nicht mehr Tiere werden. Junggarnelen sind so winzig, daß selbst kleine Fische da nicht widerstehen können.
    Das KaFi-Männchen hat auch nur mal die eine oder andere unvorsichtige Junggarnele erwischt, die Weibchen dagegen waren gute Jägerinnen, die auch vor ausgewachsenen Exemplaren nicht Halt machten. Wobei die Garnelen bei mir sehr viel mehr Versteckmöglichkeiten im Pflanzendschungel haben als in Deinem doch sehr übersichtlichen Becken.
    Hier mal ein Bild aus der Zeit, als der Betta noch drin war, mittlerweile sind die Pflanzen etwas dichter geworden...
    IMGP3279.jpg
    Geändert von fossybear (02.11.2018 um 13:57 Uhr)