Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    540
    Danke
    92

    Pflanzen für das Anfängerbecken - meine Erfahrungen

    Hallo liebe Neueinsteiger,

    So viel Neues strömt auf einen ein...
    Asien - Afrika - Amerika... - ?
    Wasserwerte...

    Da ich selbst vor nicht allzu langer Zeit auch vor dieser Fülle an Fragen gestanden bin, hier ein kleiner Bericht...
    Ich habe im November 2018 gestartet, daher ist auch bei mir noch einiges ziemlich frisch!

    Wichtig ist eine ausgewogene Zusammenstellung:
    Für hinten wählt man gerne Nährstoffzehrer, die wuchern und wo die Fische sich leicht verstecken können...
    Ich habe mich für diese Pflanzen entschieden:
    Limnophila sessiflora - sie bilden mit ihren feinfidrigen hellen Blättern einen schönen Kontrast zu den Blattpflanzen, sind robust und wachsen wirklich schnell!
    Hydrocotyle leucocephala - Brasilianischer Wassernabel, - ich kann ihn nur empfehlen, wuchert, bietet auch Liegeflächen für die Fische
    Bacopa caroliniana - Fettblatt, hier gibt es verschiedene Unterarten, sollen sich sehr ähnlich sein, - ich kann auch diese Pflanze empfehlen!
    Vallisnerie: hier gibt es sehr viele verschiedene, ich wollte die Schraubenvallisnerie kultivieren, doch bis jetzt hat sie sich nicht wirklich bei mir entwickelt, - sie ist nicht wirklich problematisch, aber hier muss man einfach probieren!

    Cryptocorynen:
    Ich habe 2 Unterarten und kann diese wirklich empfehlen - problemlos, wachsen auch ohne CO2 - C. parva und C. wendtii (braun)
    Hier gibt es zwar die Cryptocorynenfäule und sie möchten nicht gerne versetzt werden... - Es gibt sie in vielen verschiedenen Größen und Wuchsformen, man kann das ganze Becken auch ausschließlich mit ihnen einrichten!

    Echinodoren:
    Wunderschöne Blattpflanzen, viele werden groß!
    Ich halte die Kulturform Ozelot red, die mich besonders am Anfang begeistert hat, da sie ziemlich schnell neue Blätter entwickelte! Man muss alle Blätter entfernen, die vorhanden waren... Sie braucht Platz und Licht, es sollte nicht allzu viel drüber wachsen... Etwa so wie ein Dessertteller...
    die Samolus-Schwertpflanze, Echinodorus grisebachii `Tropica´ und auch die E. cordiflorus ´Mini´ fühlen sich wohl in meinem Aquarium und vermehren sich bereits (Ausläufer)
    Diese kleinen Vertreter brauchen nicht soo viel Platz, aber auch sie sollten nicht zu eng gepflanzt werden...
    noch kleiner ist Helanthium bolivianum, es ist auch ein Vertreter der Schwertpflanzen und wirklich anfängergeeignet! - Vor allem im Vordergrund und auch in der Mitte...

    Rote Pflanzen:
    Hier empfiehlt sich die Düngung mit CO2! - Und ausreichend Licht! Ich habe mich für Ludwigia repens `Rubin´entschieden, sie wächst, bildet auch Blattsprossen, wirft ihr Laub ab...eine Diva...

    Anfangs habe ich auch Lilaeopsis brasiliens kultiviert, doch davon sieht man fast nichts mehr... daher empfehle ich diese Pflanze nun nicht wirklich... vielleicht fühlt sie sich in einem Nano-Cube wohler?

    Ich habe keinen speziellen Nährboden verwendet, lese auch immer wieder, dass der eher Probleme, als Freude bereitet. Auch eine Bodenheizung empfiehlt sich nicht...
    CO2 - das ist immer wieder ein Thema, manche schwören darauf, andere meinen, es geht auch ohne...
    Licht ist wichtig!
    Düngestäbchen habe ich all meinen Wurzelpflanzen gegönnt, also ohne Düngung hat man sicherlich auch keine Freude...
    Nach Wasserwechsel gebe ich Eisen und Kalium dazu (Profis machen das täglich, nach Bedarf...)... - auch das erhält man im Baumarkt günstiger... (ob es wirklich immer geeignet ist?)

    Ich hoffe, ich kann hier ein klein wenig helfen, wenn man sich damit beschäftigt, was man so in ein Aquarium setzen sollte...

    Genug Pflanzen jedenfalls!
    Gerne kann hier jeder weitere Erfahrungen einstellen und so Anfängern helfen passende Pflanzen zu finden!

    Anubien sind auch hart im nehmen, sie dürfen aber nicht in den Boden gesetzt werden...
    Gemeines Hornblatt (Hornkraut) - treibt im Wasser, wurzelt nicht, ist auch eine gute Wahl, wenn man schnell und viele Pflanzen braucht (Aufzuchtbecken!)

    Javafarn - Javamoos - wird gerne auf Wurzeln oder Steine gebunden...

    Es gibt viele Pflanzen!
    Pflanzen mit Knollen sind sehr anspruchsvoll und für Anfänger nicht wirklich geeignet...

    Viel Spaß und ich hoffe, ich kann mit diesem Bericht Anfängern helfen!

  2. Danke von 2 Usern an Neonblau für diesen hilfreichen Beitrag:


  3. #2

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    540
    Danke
    92
    Hallo ihr Lieben,

    ich muss leider revidieren: Bacopa hat mich enttäuscht... - jetzt sind nur mehr lange Stängel mit am Ende 3 - 4 Blätter übrig geblieben... - also doch nicht so zu empfehlen...

    •   Alt 02.05.2019 07:40

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  4. #3

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    17.450
    Danke
    891
    Ergänzung zu den roten Pflanzen:
    roter Tigerlotus (Nymphaea lotus Rot), wächst ohne CO2, Düngstäbchen an der Knolle reicht.
    P1110211.jpgP2260315.jpgP2010229.jpg

  5. #4

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    540
    Danke
    92
    http://www.aquarium-ratgeber.com/aquarienpflanzen/hintergrundpflanzen/kirschblatt-riesenwasserfreund.html
    Kirschblatt-Riesenwasserfreund wächst auch ohne CO2 - eine genügsame Anfängerpflanze, Nährstoffzehrer…

    Sagittaria subulata
    http://www.aquarium-ratgeber.com/aquarienpflanzen/vordergrundpflanzen/zwergpfeilkraut.html

    Es gibt sicherlich noch viele weitere, die auch ohne CO2 gut im Becken wachsen!


  6. Danke an Neonblau für diesen Beitrag von:


    •   Alt 13.05.2019 20:41

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682