Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Walsrode
    Beiträge
    1.002
    Danke
    0

    Eure Erfahrungen! Welche Pflanzen im Sand?

    Hallo an alle,

    Ich habe vor kurzem (1 1/2 Wochen) ein eingelaufenes 54er Aquarium auf Sand umgestellt. Die gut verwurzelten Pflanzen habe ich in den Sand umgesetzt. Es sind Vallisnerien, Heteranthera zosterifolia, Anubis-Art, Wasserpest und kleine Pflanzen, deren Namen ich nicht kenne.
    Gedüngt habe ich mit JBL Tagesdünger und einmal mit Eisendünger von Dennerle. Mach ich immer so, hat sich nichts dran verändert. Die Wasserwerte sind o.k. Fische sind noch nicht wieder drin.

    Mein Problem, die Pflanzen kümmern vor sich hin. Blätter sterben ab, sie werden gelblich und blass und sehen kraftlos aus.
    Kommt das jetzt nur vom Umpflanzen und sie brauchen mehr Zeit????Oder kommen sie mit dem Sand nicht zurecht????
    Muss ich wohl abwarten.

    Diejenigen von Euch, die einen Sandboden haben und deren Pflanzen gut darin wachsen - könntet ihr mir einen Rat für bestimmte Pflanzen geben, die ich nehmen könnte??????
    Ein paar neue Pflanzen müssen auf jeden Fall noch in das Aquarium und ich möchte natürlich jetzt die richtigen kaufen.

    Wäre nett, wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen könntet.

  2. #2
    FischerFritz

    AW: Eure Erfahrungen! Welche Pflanzen im Sand?

    Hi Forelle,

    meine Erfahrung sind, das Pflanzen in Sand genauso gut wachsen wie in Kies.
    Vielleicht gibt es Ausnahmen, sind mir aber nicht bekannt.

    Wenn du eine Umstellung auf Sand gemacht hast, heißt das, das deine Pflanzen erst mal wieder richtig anwachsen müssen und in der Zeit stellt sich das Wachstum etwas ein.

    Anubis und Vallis habe ich auch im Sandboden und die Vermehren und wachsen wie verrückt.

    Würde dir noch zu etwas geduld raten, wenn es nur schlimmer wird und keine Besserung in Sicht ist, solltest du nochmal nach weiteren Ursachen forschen.

    Vielleicht dadurch das die Fisache noch nicht drin sind, fehlen deren Abfallprodukte und damit Nährstoffe für die Pflanzen.

    Wenn du Pflanzen umsetzt solltest du vor allem auch die Wurzeln kürzen, damit diese wieder besser anwachsen.

    Ausser der Sand umstellung wurde aber nichts verändert?

    Schönen Sonntag

    Pascal

    •   Alt 14.09.2008 13:22

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.484
    Danke
    0

    AW: Eure Erfahrungen! Welche Pflanzen im Sand?

    Hallo,

    ich hatte bei meiner Umstellung auf Sand die Wurzeln bis auf 2-3 cm zurückgeschnitten und eine Düngerkugen dazu.
    Es gab keine Probleme.

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Walsrode
    Beiträge
    1.002
    Danke
    0

    AW: Eure Erfahrungen! Welche Pflanzen im Sand?

    Hallo,

    Mist, daran hatte ich gar nicht gedacht.
    Ich habe die Wurzeln natürlich nicht gekürzt.

    Sollte ich die Pflanzen jetzt noch mal rausziehen und sie kürzen oder soll ich nun nach den 1 1/2 Wochen lieber die Finger davon lassen?

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    25
    Danke
    0

    AW: Eure Erfahrungen! Welche Pflanzen im Sand?

    geht es den pflanzen immer noch so schlecht oder wurde es schon besser?

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    01.05.2008
    Ort
    SAnde
    Beiträge
    652
    Danke
    1

    AW: Eure Erfahrungen! Welche Pflanzen im Sand?

    Hi

    Was glaubst du denn wie schnell pflanzen wachsen?? I innerhalb von 20Stunden tut sich da nur das geringste

    @Insa Ich würde sie nochmal schneiden, einsetzen und eine Düngekugel rein...vllt kannste sie noch retten...

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Walsrode
    Beiträge
    1.002
    Danke
    0

    AW: Eure Erfahrungen! Welche Pflanzen im Sand?

    Hallo,

    ich hab's getan. Pflanzen raus, Wurzeln gekürzt und wieder rein.
    Bei einer Pflanze waren die Wurzeln schon teilweise am Faulen.

    Eigentlich sieht es im Moment ganz gut aus.

    Was mir noch fehtlt, sind Turmdeckelschnecken. Habe gelesen, dass die bei Sand mögliche Faulstellen (Wurzeln und so) beseitigen.
    Bekommt man die eigentlich im Aquarienhandel?????

    Angeblich sollen sie ja schon oft versehentlich bei Pflanzenkäufen dabei sein. Bei mir aber nie. Habe nur die kleinen, runden, üblichen Schnecken.

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    288
    Danke
    0

    AW: Eure Erfahrungen! Welche Pflanzen im Sand?

    Hab ich gerade ergoogelt - die wollen 1,60 pro Turm mit Schnecke drin

    10 Turmdeckelschnecken - stettnerwebshop - das Online-Sammelsurium

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Walsrode
    Beiträge
    1.002
    Danke
    0

    AW: Eure Erfahrungen! Welche Pflanzen im Sand?

    Hi Ralf,

    Du schon wieder

    Danke!!!
    Hatte auch gegoogelt, aber diesen Schneckenturm nicht gefunden.
    Scheint also zu gehen, diese Dingerchen zu kaufen.

    Ich wäre mir ohne diese Info ehrlich gesagt etwas blöd vorgekommen so im Aquaristik-Shop zu fragen: "Verkaufen sie Turmdeckelschnecken????"
    Hätt ja sein können, dass diese als totale Plage gelten und da kommt dann klein Doofie und will welche kaufen.

    Also werde ich mich nun beruhigt auf die Socken machen.

    •   Alt 17.09.2008 21:30

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    288
    Danke
    0

    AW: Eure Erfahrungen! Welche Pflanzen im Sand?

    Lach - na, ich habe ja bei Dir noch was gutzumachen nach dem Beitrag zum "heiligen Fisch".

    Freut mich, wenn das gelungen ist.

    Außerdem ist es schön, wenn man als Neuling auch mal was nützliches beitragen kann.

    Liebe Grüsse