Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31
  1. #11

    Talker
     
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.462
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    hi,
    nein, an den leuchten hab ich nichts geändert.
    das becken an sich läuft seit dezember 2006, hatte aber schon ein paar besatz änderungen (http://momo1981.de.tl/110er-Becken.htm).
    die strömung kommt von rechts und es ist so gut wie keine wasserobeflächenbewegung. aber das problem gab es auch schon, wo der eheim noch dran war.
    da sind wir schon beim thema dennerle der eheim filter hat nicht mehr so richtig funktioniert, oft war luft im filter und manchmal ging er von alleine aus! da ich den von dennerle noch bei mir im keller hatte und ihn vorher noch nie benutzt hatte, habe ich den ausgewechselt!
    die co2 anlage habe ich ausgewechselt, weil die bio co2 anlage von dennerle mir zu ungenau war und besonders wenn die flasche leer wurde, kam nur noch sehr wenig co2 (hatte die extra flaschen von dennerle).
    nun zur beleuchtung:2x TROCAL-de Luxe Spezial-Plant 3000 Kelvin + Reflektoren von Dennerle
    beide sind je 18 Watt stark.
    Beleuchtung von 9.50 Uhr bis 21.20 Uhr (11 Std., 30 Min.)
    so ich hoffe alle fragen beantwortet zu haben und keine vergessen zu haben
    grüße,
    monika

  2. #12

    Talker
     
    Registriert seit
    04.02.2007
    Ort
    Marbach am Neckar
    Beiträge
    359
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    Hallo Monika!

    Irgendwann musst Du was verändert haben. Der Besatz ist ja gering. Deshalb kann es an der Besatzänderung nicht liegen.

    Was mir auffällt sind die 2x 3000 K der Trocal Leuchten. Würde mindestens eine gegen 16000 K tauschen. Wie lange besteht das Problem jetzt schon mit den Algen? Oder habe ich es überlesen. Beckengröße u. Höhe?

    Ohne großen Aufwand würde ich auch wie schon empfohlen mal die Reflektoren rausnehmen. Mir gings mit einem 80 cm Becken auch schon so. Hatte Reflektoren gekauft um den Pflanzen was gutes zu tun. Das Ende vom Lied waren Fadenalgen.

    Habe damals die Dinger raus und die 4000 K Leuchten von Hagen gegen 16000 K getauscht. Kann nochmal genau nachschauen welche das sind.

    Gruß Andy

    •   Alt 14.12.2008 21:44

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #13

    Talker
     
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.462
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    hi,
    die reflectoren hab ich seit juni, habe sie extra geholt um die algen (da waren es noch pinselalgen) los zu werden, dass hat dann zum glück auch geholfen!
    und die trocalk leuchten habe ich mir damals extra ausgesucht, weil die ja gegen algen helfen sollen! habe sie auch schon seit dem das becken läuft.
    ich habe mir jetzt mal einen npk dünger bestellt, damit der po4 und der no3 wert sich etwas erhöhen, hoffe das es hilft!
    ansonsten könnte ich noch das mit den leuchten tausch versuchen!
    grüße,
    monika

  4. #14

    Talker
     
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.462
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    achja, meinst du ich soll die reflectoren erstmal abmachen und gucken ob sich was ändert? kann dann ja immer noch nach neuen/anderen leuchten gucken!
    oder erstmal mit dem dünger testen?
    grüße,
    monika

  5. #15

    Talker
     
    Registriert seit
    04.02.2007
    Ort
    Marbach am Neckar
    Beiträge
    359
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    Hallo!

    Dann taste Dich mal ran. Nicht zuviel auf einmal ändern.

    Wenn ich es auf den Bildern sehen kann, hast Du viel Pflanzen drin. Auf der linken Seite gleicht es einem Urwald. Durch den geringen Besatz kann schon sein, dass da die Nährstoffe fehlen.

    Meine Leuchten: T 8 Aqua GLO + Sun GLO je 18000 K. Diese Kombination empfiehlt dir der Handel aber nicht. Sie verkaufen lieber was gegen Algen!

    LG Andy

  6. #16

    Talker
     
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.462
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    o.k. mach ich
    meinst du ich sollte ein paar pflanzen rausholen? bzw. zurückschneiden? oder lieber noch ein paar schnellwachsende rein?
    grüße,
    monika

  7. #17

    Talker
     
    Registriert seit
    25.04.2004
    Ort
    Sinsheim-Weiler
    Beiträge
    3.908
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    Huhu.......

    Zu der Frage mit den Wurzelzehrern.............Stengelpflanzen gehören da nicht dazu. Als Wurzelzehrer bezeichnet man pauschal alle Pflanzen die über einen Wurzelballen verfügen oder im Aquarium ordentlich Wurzeln durch den Bodengrund treiben. Dazu gehören z.b. die Echinodoren und die Cryptocorynen. Im Handel bekommt man diese Pflanzen meistens im Topf verkauft, wärend die Stengelpflanzen gebündelt sind.


    Dann zum Algenproblem.........am Pflanzenbestand und am Licht würde ich vorläufig nichts ändern, sondern erstmal kucken ob es mit dem zusätzlichen Dünger hinhaut. Zuviel auf einmal sollte man nicht machen. Immer eins nach dem anderen und zwischen dem Maßnahmen einige Wochen verstreichen lassen. Bis die Wirkung des Düngers sichtbar wird, kann es schon einige Zeit dauern. Die Pflanzen müssen ihn ja erstmal aufnehmen, verarbeiten und sich erholen. Sobald das geschehen ist, wird das Wachstum sich verbessern und die Algen haben mit der Zeit das Nachsehen. Das kann aber wie gesagt einige Wochen dauern.
    Wenn dann immer noch keine Besserung eintritt, kann man die nächste Maßnahme ausprobieren.

    ....und in den anderen becken gibts keine probleme mit algen!
    Jedes Aquarium ist ein Unikat..........und jedes tickt ein bisle anders

    LG
    Kerstin

  8. #18

    Talker
     
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    Münster
    Beiträge
    276
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    Danke Kerstin! Jetzt weiß ich Bescheid!

  9. #19

    Talker
     
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.462
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    hi kerstin,
    dann mache ich das erstmal mit dem dünger!
    werde dann berichten wie es damit läuft!
    grüße,
    monika

    •   Alt 16.12.2008 21:04

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

       

  10. #20

    Talker
     
    Registriert seit
    01.12.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    48
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    Hallo!

    wenn es mein AQ wäre! würde ich!

    1. am licht nicht`s ändern.
    2. am bestand nichts ändern.
    3. pflanzen die mit fadenalgen befallen sind runterschneiden.
    4. pflanzen mit pinselalgen bis auf die wurzeln zurückschneiden, auch wenn`s bescheiden aussieht.
    5. die strömung dadurch wahrscheinlich besser.
    6. event. mulm absaugen (teilweise)
    7. warten, ob nach 2 wochen eine verbesserung eintritt.
    8. teilwasserwechsel kann nicht schaden.
    9. einige schnell wachsende pflanzen könnten die nährstofflage optimieren.
    10.habe nie mit CO 2 gearbeitet, laß es doch mal weg.
    11. geduld und nicht jeden tag was neues, vergiß deine tiere nicht, die müssen ja alles mitmachen!
    12. nicht aufgeben!

    gruß peter