Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.462
    Danke
    0

    fadenalgen durch licht???

    hi,
    wie ich schon hier geschrieben
    http://www.aquaristik-talk.de/pflanz...ueberhand.html

    habe sind nun die fadenalgen ausgebrochen

    die wasserwerte haben sich nicht geändert, habe extra nochmal nach gesehen.
    jetzt ist mir aber aufgefallen das die fadenalgen nur in der mitte des beckens wachsen, da wo viel licht hin kommt. an den seiten wachsen überhaupt keine
    kann es also am licht liegen? sollte ich mal eine dunkelkur für eine woche versuchen???

    grüße,
    monika

    ps: die letzten beiden bilder zeigen die außenseiten, ohne algen!

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.462
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    hi,
    dass problem gibt es immer noch!
    weiß keiner einen rat?
    diese blöden fadenalgen bekomme ich einfach nicht weg! habe sie schon so oft abgesammelt und sie sind immer noch nur in der mitte!
    achja der besatz hat sich mittlerweile etwas geändert, aber ob dass so wichtig ist? jetzt sind in dem becken: 5 rennschnecken, 8 otocincluse, 7 mamorierte panzerwelse.

    grüße,
    monika

    •   Alt 12.12.2008 21:20

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    nähe Passau
    Beiträge
    533
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    Hallo!

    Kann gut sein dass es am Licht liegt. In meinem ehemailgen 180er hatte ich auch eine riesige Pinselalgenplage. Die hat genau zu dem zeitpunkt angefangen als ich Reflektoren an dei Beleuchtung gemacht habe. Nach entfernen der Reflektoren war der Spuk wieder vorbei.

    Mfg Michi

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    25.04.2004
    Ort
    Sinsheim-Weiler
    Beiträge
    3.908
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    Hiho......

    Das Licht kann durchaus eine Rolle spielen..........wenn sich die Werte mittlerweile aber nicht geändert haben und Nitrat und Phosphat immer noch bei 0 liegen, dann würde ich die Ursache eher dort vermuten.

    Nicht nur ein Überschuss von Nitrat und Phosphat kann ein Algenwachstum fördern, ein Mangel davon kann das ebenfalls.

    Bekommen die Wurzelzehrer eine Düngung von unten, oder düngst Du nur mit Flüssigdünger?

    Mit dem Wachstum der Pflanzen kann jedenfalls was nicht stimmen, sonst würden sich da nicht soviele Algen drauf breit machen. Auf einer gesunden Pflanze hat eine Alge kaum eine Chance

    LG
    Kerstin

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    Münster
    Beiträge
    276
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    Hi Leute,

    hier eine kleine Nebenfrage: Welche Arten, Gattungen sind Wurzelzehrer? Gibt es da eine Kategorisierung?

    Danke Mattze

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    18.09.2003
    Beiträge
    183
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    moin moin
    hier eine kleine Nebenfrage: Welche Arten, Gattungen sind Wurzelzehrer? Gibt es da eine Kategorisierung?
    denk mal er meint pflanzen wie echi ,lotus usw. die im gegesatz zu zb.wasserpest den dünger über wurtzeln ziehen
    vg norbert

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    18.09.2003
    Beiträge
    183
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    ps
    wenn ich mir das becken so anschaue ist das super dicht bewachsen
    da kann es schnell zu nährstoff mangel kommen, welche fehlen ka!
    aber geht es pflanzen schlecht ,freuen sich die algen
    vg norbert

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    Münster
    Beiträge
    276
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    Ja, ich weiß wohl die Bedeutung vom Begriff, aber kann man das verallgemeinern? sind bspw. Stengelpflanzen alle Wurzelzehrer oder nicht?
    Besten Dank!

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.462
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    hi,
    ja no3 und po4 sind immer noch bei 0 (po4 hatte einen ganz, ganz leichten blau stich) was kann ich denn machen, damit die werte höher werden?
    und gedüngt wird wie gesagt nur mit S7, E15 und V30! aber das mache ich schon seit jahren so und in den anderen becken gibts keine probleme mit algen!
    für welche meiner pflanzen solle ich den noch speziell düngen? habe noch so starter dünger tabs, würden die auch helfen?
    was könnte denn mit dem licht nicht stimmen? soll ich es kürzer anmachen?
    achja es gibt noch ein paar änderungen im becken, aber wie gesagt, das problem gabs ja schon vorher:
    08-11-08 die Dennerle Bio-Line Professional CO2 Anlage gegen eine Dennerle Classic-Line Compact CO2 Anlage ausgetauscht!
    22-10-08 den eheim filter gegen die
    Dennerle Bio-Filterstation CO.C 200
    gefüllt mit: Filtermatte, Filtervlies, Eheim SubstratPro getauscht (voher liefen beide filter 4 wochen)

    schicke mal ein paar fotos von heute mit (habe aber heute mittag einige algen entfernt), habe mal alles rot eingekreist, wo die algen sind, wie gesagt nur in der mitte, so keine schwimmpflanzen sind!
    grüße,
    monika

    •   Alt 13.12.2008 21:21

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    04.02.2007
    Ort
    Marbach am Neckar
    Beiträge
    359
    Danke
    0

    AW: fadenalgen durch licht???

    Hallo Monika!

    An den Leuchten hast Du ja nichts geändert!?

    Wie lange läuft das Becken schon? Wo kommt der Filtereinlauf ins Becken?Geht die Strömung auch zur Mitte hin?

    Beschreibe mal Deine Beleuchtung (Röhrentyp) und Beleuchtungsdauer, mit oder ohne Reflektoren?

    Warum hast Du die CO2-Anlage und den Filter gewechselt? Dennerle scheint bei Dir das Monopol zu haben Nicht böse sein.

    Wenn schon Algen da sind, vor allem auch Fadenalgen, dann wäre ich mit mehr Düngung vorsichtig. Die ziehen Dir alle Nährstoffe aus dem Wasser! Deshalb sind auch Nitrat u. Phosphat auf 0.

    Weniger Licht u. CO2 würde ich versuchen. Aber vielleicht beantwortest Du noch die Fragen.

    LG Andy