Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    13.12.2008
    Ort
    272..
    Beiträge
    18
    Danke
    0

    braune Blätter (Echinodorus bleherae)

    Hallo,
    ich bin neu hier und habe seit fast 4 wochen ein 60l AQ laufen. Soweit klappt auch alles ganz gut, die 2 Mollys darin fühlen sich glaub ich auch ganz wohl.

    Nur habe ich ein Problem mit dem echinodorus. von unten wachsen gut neue blätter nach, nur die die oben sind zeigen einige braune stellen, die sich zum teil abrubbeln lassen (algen?) manche blätter sind auch am rand ausgefranst...
    Könnte das evtl daran liegen, das die Blätter zu hoch kommen und z.t. aus dem Wasser gucken??

    wie entferne ich denn Blätter damit auch die unteren eine chance haben und nich die schon kaputten alles andere verdrecken????

    wäre super wenn mir jemand was zur Pflege dieser Pflanze sagen könnte!
    DANKE

  2. #2
    Kitiara

    AW: braune Blätter (Echinodorus bleherae)

    Hallo Namenlose

    zuerst mal Willkommen hier

    und nun zu deinen Pflanzen, wenn du die Pflanzen aus einem Laden hast und nicht aus einem anderen Aquarium, kann es sehr gut sein das sie die ersten Blätter abwirft und dann neue Bildet.

    Das liegt einfach daran das viele Händler ihre Pflanzen über wasser ziehen und die Pflanzen dann erst mal ihre Unterwasserblätter entwickeln müssen.

    Düngst du deine Pflanzen? wenn ja womit? Kannst du uns deine Wasserwerte nennen?

    •   Alt 16.12.2008 17:43

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    13.12.2008
    Ort
    272..
    Beiträge
    18
    Danke
    0

    AW: braune Blätter (Echinodorus bleherae)

    oh sorry, am einfachsten kiki^^

    meine werte:
    ph 7,2
    kh 5
    gh > 7
    no3 25
    no2 n ganz kleienr rest < 0,5

    ich dünge bis jetzt nur mit sonem sera flüssig dünger...habe aber auch eine co2-anlage im becken.

    sollte ich die blätter die braun sind denn am besten abmachen? wie??

    habe grad nochmal nachgesehen,das was ich abrubbeln kann is so leicht schwarz...könnten das algen sein??

    lg

  4. #4
    Kitiara

    AW: braune Blätter (Echinodorus bleherae)

    Hi Kiki,

    ja das könnten auch Algen sein, damit kennt sich kerstin unsre Algentante aber erheblich besser aus als ich

    Aber abmachen würd ich die Blätter trotzdem nicht.

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    13.12.2008
    Ort
    272..
    Beiträge
    18
    Danke
    0

    AW: braune Blätter (Echinodorus bleherae)

    aber ich müsste doch theoretisch blätter mal irgendwann abmachen wenn die dauernd oben rausgucken,oder??

  6. #6
    Kitiara

    AW: braune Blätter (Echinodorus bleherae)

    Hi,

    also ich mach bei meinen (inzwischen 9 Becken) nirgends Blätter ab ,
    weder bei den Echis noch bei den Vallis

    Aber bei Pflanzen bin ich wirklich nicht gut bewandert, würde da eher noch auf andere Wortmeldungen warten.

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    25.04.2004
    Ort
    Sinsheim-Weiler
    Beiträge
    3.908
    Danke
    0

    AW: braune Blätter (Echinodorus bleherae)

    Huhu.....

    Da das Aquarium noch neu ist und Du den Belag abrubbeln kannst.........dürften das Kieselalgen sein. Die sind normal und harmlos und wenn das Aquarium eine Weile in Betrieb ist, bilden die sich von alleine auch wieder zurück.

    Die Echinodorus gehört zu den Wurzelzehrern.......heißt das sie ihre Nährstoffe hauptsächlich über die Wurzeln aufnimmt und weniger über die Blätter. Du solltest, damit die Pflanze gut wächst, Düngekugeln besorgen und der Pflanze eine davon an den Wurzelbereich drücken. Diese Kugeln halten ca. 1 Jahr, dann muß erst nachgedüngt werden.

    Der Sera Flüssigdünger ist Ok, ich verwende diesen auch. Flüssigdünger ist für die schnellwachsenden Stengelpflanzen gedacht, die ihre Nährstoffe über die Blätter aus dem Wasser ziehen.

    Dein Nitratwert ist ein wenig zu hoch..........mit schnellwachsenden Pflanzen wie z.b. mex. Eichenblatt, Egeria densa, Cabomba, oder Hornkraut kannst Du da Abhilfe schaffen.
    Oder eine Efeutute neben das Aquarium stellen und die Luftwurzeln reinhängen lassen. Diese Zimmerpflanze zieht auch ordentlich Nitrat aus dem Wasser.

    Beim Nitrit (NO2) mußt Du sehr aufpassen. NO2 ist hochgiftig für Fische. Wenn sie nicht sofort an der Nitritvergiftung sterben, sind sie meistens geschwächt und anfällig für Krankheiten.
    Wenn Nitrit im Wasser nachweisbar ist und Fische im Aquarium sind, ist immer Wasserwechseln angesagt. Notfalls mehrmals am Tag und wenn nötig über mehrere Tage hinweg, bis Nitrit 0 ist. Womit misst Du die Werte? Stäbchen oder Tröpfchen?

    Die Mollys sind für diese Beckengröße auch nicht unbedingt geeignet. Die gehören eher in etwas größere Aquarien........
    Und wenn die Werte wirklich stimmen sollten, ist das Wasser für diese Fische auch etwas zu weich.

    LG
    Kerstin

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    13.12.2008
    Ort
    272..
    Beiträge
    18
    Danke
    0

    AW: braune Blätter (Echinodorus bleherae)

    hallo!

    danker für die ausführliche antwort!!

    schonmal beruhigend das dieser vermutlichen algen harmlos sind...
    ok,dann halte ich mal nach düngekugeln ausschau.

    mit dem nitrit hat sich erledigt!! ich habe mit so nem mehrfach stäbchentest gemessen, von dem ich inzwischen auch weiß,das er ungenau ist!!! war gestern inner zoohandlung habe dort nochmal messen lassen (war tröpfchentest) und die haben gesagt alles i.o. !!

    ja,das mollys nich allzu passend sind,weiß ich inzwischen leider auch. mal schaun,ob ich die irgendwie anderweitig unterbringen kann...bräuchte noch jemand welche?

    habe jetzt noch 10 zebrabärblinge gekauft,die passen aber,oder?

    lg

    •   Alt 18.12.2008 13:25

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682