Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 18 von 21 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 204

Thema: Weg Bin

  1. #171

    Talker
     
    Registriert seit
    30.06.2004
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    4.289
    Danke
    0
    Hi

    Eigentlich habt ihr irgendwo alle Recht.

    Das man sich zurückhalten sollte, bei Sachen die man selbst noch nicht erfolgreich beherrscht, sollte eigntlich klar sein, oder wenigstens ein Hinweiß, Du, ich bin mir nicht sicher.

    Bezüglich der Aquariengröße und Wasserwerte würde ich es von der jeweiligen Fischart abhängig machen. zumindest bei einigen Panzerwelsarten ist ja wohl inzwischen bekannt, daß sie erst in Aquarien einer bestimmten Länge laichen - Du kennst den Vortrag von HG. Evers

    Es gibt auch Fischarten, bei denen ich nie auf die Idee kämme, sie in viel zu großen Aquarien zu pflegen, Dario dario ist zB so ein Fall. Irgendwie kommen die in kleinen Aquarien wesentlich besser zurecht, in zu großen gehen sie leicht unter. Allerdings, für andere Fischarten kann ein Aquarium gar nicht zu groß sein, da sollte man dann also schon unterscheiden.

    Bei Wasserwerten sieht es ähnlich aus. Ich persönlich kämme nie auf die Idee, jemanden wegen ein paar KH +/- anzufahren, Du Tierquäler oder so. da bin ich auch der Meinung, geringfügige Schwankungen bzw Abweichungen sollte (fast) jeder gesunde Fisch locker wegpacken können. Allerdings habe ich für mich ganz persöhnlich die Entscheidung getroffen, mich möglichst an Fundortangaben zu halten. Liegt auch daran, daß ich zumeist auch zuchtabsichten habe. Oder besser gesagt, liebe diese Herausforderung

    Ich bleibe dabei, ich bin halt der Meinung, es gibt nicht den "einen" Weg in der Aquaristik. Wenn wir uns immer nur an das halten würden, was andere uns vorschreiben, dann hätten wir keine filterlos Aquarien, keinen Sand im Aquarium und würden fleißig Wasseraufbereiter beim TWW zufügen . Nur, um experimentieren zu können, sollte man ersteinmal lernen, da eigene Aquarium zu kennen, zu verstehen. Und erst recht die Fische

    Noch ein Wort, im Laufe meiner Aquarienzeit habe ich eines recht schnell gelernt, wenn man sich einen Fisch und sein Verhalten, seine Lebensart udn Aussehen anschaut, dann erkennt man recht schnell wo man ihn "hinpacken" kann. Den der Fisch selbst sagt uns zumeist schon vieles selbst.

    Und ansonsten, einfach mal ein bißchen mehr Gelassenheit und nicht immer versuchen, anderen seine Meinung aufzudrängen. Man kann anderer Meinung sein, und dadrüber Seitenweise dikutieren, zumeist mag da auf den ersten Blick auch nicht viel bei rauskommen, und doch bleibt imer auch beim anderen davon etwas hängen. Und wer weiß was daraus dann irgendwann noch entsteht :P

    beste Grüße

    Dany

  2. #172

    Talker
     
    Registriert seit
    04.01.2003
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    2.329
    Danke
    6
    Moin Leute .

    Wie das im allgemeinen abläuft , das kennen wir doch , oder ?

    User kommt , stellt ne frage .
    Nix schlimmes , gell?
    Da hab ich auch noch keinen gelesen , der auf solch eine Frage gepöbelt oder sonstwie hat .

    Helmut antwortet mitunter einfach fragend .Da wird er als "Anmacher " oder sonstiges dargestellt .Die Beiträge wo der Fragende zum Teil 3x am Tag nach zusätzlichem Besatz fragen und erst bei dem 3 en Beitrag der Knoten Platzt , werden unberücksichtigt .
    Für mich ist das voll unverständlich .(Meine Meinung)

    @Olaf : Du legst doch so viel Wert darauf , das WW im eigentlichen Sinne eher unberücksicht sein dürfen .Sagst aber selbst , das du für gewisse Grade oberhalb der 10 nicht deine Hand ins Feuer legst (Frei interpretiert ohne dir was zu wollen.Glaube bei Neons ging es darum. ).

    Sollte ich , als kleines Licht , nu jemanden raten , Neons bei weniger wie 10 GH zu halten , weil ich diese Erfahrung hatte ohne sie zu züchten , wäre das deiner Ansicht nach falsch `??

    Wenn ich , jemanden abrate 2 verschiedene Apistogramma Arten in einem 54 L becken zu halten , wäre das dann Falsch ?

    Ich zähle mich sicher nicht zu den "Wissenden" , aber son klein bissel Erfahrung lasse ich mir auch von dir (auch wenn ich einige Achtung vor dir hab) nicht absprechen .
    Ich hab keine 50 oder mehr Becken , na und ??
    Ich hab nie mein Augenmerk auf Züchtung oder dergleichen gelegt , na und ?

    Ich kann aber ganz gut mit den Gegebenheiten und daraus resultierenden Folgen umgeben .Darf ich das nicht weitergeben ?

    Ich frage nun dich , als Vorbild oder Idol (jeder wie er mag) , wie soll ein von Erfahrung "angehauchter" Aquarianer (darf ich mich überhaupt so nennen ? ) sich verhalten ???

    Darf er nun berichten oder was ?
    Sorry wenn ich dich nu in irgendeiner weise angegriffen habe , auch tut es mir leid , das ich eigenmtlich nicht Posten durfte .

    Tut mir leid , wenn es unbequem ist , aber bei manchen (könnte da noch weitermachen) Sachen ist es mir zu Pauschal .
    "Stempel druff" und gut is . Da kann ich nit mit .

    Die Leuchtdiode Andy

    •   Alt 25.08.2005 02:11

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #173

    Talker
     
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    824
    Danke
    0
    Moin, moin

    Man kann anderer Meinung sein, und dadrüber Seitenweise dikutieren, zumeist mag da auf den ersten Blick auch nicht viel bei rauskommen, und doch bleibt imer auch beim anderen davon etwas hängen. Und wer weiß was daraus dann irgendwann noch entsteht

    Das sehe ich auch so! Ein Diskurs kann noch so kontrovers sein, am Ende könnte er sich als fruchtbar erweisen... Schauen wir mal!

  4. #174

    Talker
     
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    30926 Seelze
    Beiträge
    429
    Danke
    0
    Hallo,

    nungut, dann möchte ich mich auch mal äussern, da ich ja als "neuling" hier ins Forum gekommen bin, und ich gebe auch zu das wir nicht die schlausten sind in Sachen Aquaristik, man kann immer noch was lernen. Ich spreche hier persönlich für mich, nicht für meine Freundin.

    Also, das Neulinge hier "doof" angemacht werden, halte ich für etwas übertrieben, es werden den Neulingen ihre Fehler aufgezeigt und das ist auch gut so, nur der/die Ton/Schreibweise, ist echt manchmal etwas heftig. Man sollte immer dran denken, dass man hilfe sucht, sonst wäre man nicht hier oder? Am Ton muss bei manchen leider was geändert werden, ich will auch keine Namen nennen, weil ich das für unfair halte, jeder sollte sich mal seine postings durchlesen und objektiv versuchen zu beurteilen, ob das wirklich nicht hätte netter geschrieben werden können oder?

    Der 2. Punkt den ich für wichtig halte, ist der Pefektionismus hier im board von einigen. Natürlich will man den Fischen ein Naturgebundenes Zuhause geben nur ist das nicht immer Möglich oder meint ihr nicht? Das man keinen Beton ins Wasserkippen soll ist mehr als klar, aber man sollte trotzdem auch mal die Lage des Users miteinbeziehen. Das Perfekte Beispiel dazu ist Plastik im Aquarium, hier gibt es wirklichMember die sagen sowas gehört absolut nicht ins AQ gehört, nur sehen diese "Deko" Artikel recht nett aus.

    Der wechsel in andere Foren liegt bei manchen nahe, aber wenn man was erreichen will, sollte man sich selber mal fragen, ob man nicht wirklich helfen will oder nur jemanden runtermachen will weil er Fehler gemacht hat bzw macht. Der Ton macht die Musik, und immer den gedanken haben zu helfen

    Gruss
    Denny

  5. #175

    Talker
     
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    824
    Danke
    0
    Hi Leute

    Einen hab ich noch...

    Ich stelle gerade fest, dass die Frage „guter Berater“ oder „schlechter Berater“ auch ein pädagogisches Problem ist. Der eine pflegt den Stil der ruhigen Hand (danke Kanzler ) oder „laissez faire“ (schreibt man das so?), das heißt er vertritt die Auffassung, dass man am besten aus eigenen Fehlern lernt und dass man den Anfänger in der Aquaristik erst mal machen lässt statt ihn von vornherein mit klugen Ratschlägen zu bombardieren... Ein anderer fährt mehr den autoritären Stil und erklärt, dass man das aber so oder so zu machen habe. Wieder andere bemühen sich um ein Zwischending aus beiden, wollen Freiraum lassen, aber auch unterstützend lenken.

    Ich vertrete die letzte Lösung. Soll heißen: Natürlich muss ein Anfänger selbst Erfahrungen sammeln, indem er erst mal mit dem Aquarium und den darin ablaufenden biologischen Vorgängen umzugehen lernt. Aber: Man muss ihn als erfahrener Aquarianer (wie auch immer man das nun wieder definieren will) auch auf bestimmte Problemfaktoren hinweisen, wenn man diese erkennt. Sonst lässt man ihn doch wissentlich ins Unglück laufen, um es mal etwas pathetisch auszudrücken. Wenn es dabei um Algen geht oder so... ist das ja noch vertretbar. Aber wenn man um das Wohl der Tiere fürchten muss, sollte man schon was sagen. Wann es anfängt kritisch zu werden, ist dann natürlich wieder eine Ermessensfrage, die wohl jeder für sich selbst beantworten muss, da sich in dieser Sache ja keine Einigung erzielen lässt.

    Wenn also eine konkrete Frage gestellt wurde und der Berater bemerkt, dass gewisse andere Dinge seiner Ansicht nach auch nicht ganz koscher sind, sollte er darauf hinweisen dürfen, ohne dass der Beratene gleich den Rückwärtsgang einlegt...

    Und: Fehler werden trotzdem gemacht... Das weiß ich selbst sehr genau. Zwar war ich so ziemlich von Anfang meiner Aquarianerkarriere an hier im Forum dabei, aber schief gegangen ist trotzdem einiges. OBWOHL ich gut beraten wurde. Aber durch die gute Beratung wusste ich wenigstens, woran es liegt und was ich verbessern muss.

    Ratschläge erteile ich selbst übrigens nur dann, wenn ich weiß wovon ich rede. Entweder habe ich selbst das gleiche Problem gehabt, oder ich beziehe mich auf eine Quelle, die ich für glaubwürdig halte. Wenn mir jetzt irgendjemand in diesem Thread erzählen will, dass er anders verfährt: Ich glaube es nicht. Die unqualifizierten Äußerungen von Pauschallösungen gibt es im Forum allerdings tatsächlich. Meist sind sie aber auch auf den ersten Blick zu erkennen, da eine entsprechende Begründung fehlt und bei näherem Nachfragen nichts logisches mehr herauskommt... Solche Äußerungen sind ein Problem, lassen sich aber auch nicht vermeiden...

    Dass wir uns alle um einen vernünftigen Ton und mehr Gelassenheit bemühen sollten, ist richtig! Das gilt aber dann auch für alle! Zum Thema Nettiquette wurde hier ja schon einiges gesagt. Manche Äußerungen würde ich hier nur ungern wiederholen wollen...

    @ Olaf:
    Du hast Recht: Philosophien und Moralvorstellungen führen manchmal zu einer beschränkten Sicht. Das stimmt! Ich habe ganz sicher nicht den besten Durchblick in dieser Runde. Das würde ich mir nie anmaßen. Trotzdem ist es auch legitim, seine Meinung zu äußern und Denkanstöße zu geben.
    Eingefahrene Gewohnheiten und tiefsitzende Erfahrungswerte führen nämlich auch dazu, dass man vergisst, dass es auch andere Blickwinkel gibt. Das sind nicht immer nur Meinungen, sondern oft auch Ansätze, die ebenfalls auf Beobachtungen und Erfahrungen beruhen. Das sollte man nicht vergessen!

    Vielleicht melde ich mich dann in zehn Jahren noch mal zum Thema zu Wort. Nach zehn Jahren Praxis mit mindestens 35 Aquarien bin ich dann bestimmt in der Lage, fachkundiger zu speziellen Fragen Stellung zu nehmen... Bis dahin lasse ich es mir nicht nehmen, wertvolle Infos aus diesem Forum herauszufiltern und nach ausreichender Prüfung auch weiterzugeben, evtl. mit dem Hinweis versehen: „Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte ihren Tierarzt oder einen kompetenten Berater ihrer Wahl“...

    In diesem Sinne... Einen schönen Tag noch!

  6. #176
    Martin Krüger
    Hallo Conny,

    Es geht doch gar nicht darum hier irgend jemandem eine "Schreibblockade" zu verpassen.
    Es geht doch schlicht und ergreifend darum Antworten zu geben, die Vernünftig" sind (was auch immer man darunter verstehen will).

    Und Du schreibst es ja selbst:
    Ratschläge erteile ich selbst übrigens nur dann, wenn ich weiß wovon ich rede.
    Oder:
    Bis dahin lasse ich es mir nicht nehmen, wertvolle Infos aus diesem Forum herauszufiltern und nach ausreichender Prüfung auch weiterzugeben, evtl. mit dem Hinweis versehen: ?Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte ihren Tierarzt oder einen kompetenten Berater ihrer Wahl?...
    Und es geht eben auch um die "ausreichende Prüfung".

    Ich habe es oben geschrieben.
    Ich bezweifle nicht den Anspruch von "Standardwerken" oder von "guten Büchern".
    Nur ich bezweifle manchmal ob eben auch die Autoren da alles zu jedem Fisch wissen.
    Und das dann noch in aller Ausführlichkeit.
    Und genau das bekrittel ich in den Foren.

    Spezialist kannn man nicht auf allen Gebieten sein.
    Keiner von uns.

    Man kann aber durchaus Fische aus dem "FF" kennen. Und da höre ich dann lieber genauer hin.

    Und der Satz hier:

    Vielleicht melde ich mich dann in zehn Jahren noch mal zum Thema zu Wort. Nach zehn Jahren Praxis mit mindestens 35 Aquarien bin ich dann bestimmt in der Lage, fachkundiger zu speziellen Fragen Stellung zu nehmen...
    Ist Polemik.
    Er "versaut" eigentlich alles was Du bisher hier geschrieben hast.

    Gruss
    Martin

  7. #177

    Talker
     
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    824
    Danke
    0
    Hallo Martin

    Es geht doch gar nicht darum hier irgend jemandem eine "Schreibblockade" zu verpassen.
    Es geht doch schlicht und ergreifend darum Antworten zu geben, die Vernünftig" sind (was auch immer man darunter verstehen will
    Ich glaube, du hast mich da missverstanden. Ich habe nicht gesagt, dass mir jemand eine Schreibblockade verpassen will. Ich habe lediglich darauf verwiesen, dass ich bei einer Diskussion, die sehr in die tiefe geht (wie das mit den Fischen, die in kleine Behältnisse gehören), nicht mitreden kann, da mir da schlicht die enbtsprechenden Kenntnisse fehlen. Ich wollte damit nur sagen, dass ich trotz der mangelnden Fachkenntnisse zu meiner Grundeinstellung stehe, auch wenn sie im Detail nicht immer richtig und begründbar ist...

    Vielleicht melde ich mich dann in zehn Jahren noch mal zum Thema zu Wort. Nach zehn Jahren Praxis mit mindestens 35 Aquarien bin ich dann bestimmt in der Lage, fachkundiger zu speziellen Fragen Stellung zu nehmen...



    Ist Polemik.
    Er "versaut" eigentlich alles was Du bisher hier geschrieben hast.
    Bitte achtet doch auf entsprechende Emoticons. Dieser Beitrag war rein scherzhaft gemeint und mit einem dicken Augenzwinkern versehen!!! Da sieht man mal wieder, wie schnell hier im Forum die Stimmung kippt, wenn man mit Ironie probiert, etwas Wind aus einer heftigen Diskussion zu nehmen. Der Abschluss war von mir eher versöhnlich gemeint, aber nun denn...

  8. #178

    Talker
     
    Registriert seit
    23.07.2005
    Beiträge
    60
    Danke
    0
    Also Leute für mich bringt diese ganze diskusion hier gar nix auch ich bin als Nichtswisser in dieses Forum bekommen weil ich hilfe suchte meine Probleme sind auch Gut und sachlich gelöst worden dafür erst nochmal dank an alle.

    ABER auch mir ist hier beim Stöbern in einigen Treads aufgefallen das einige Leute hier einen etwas rüden umsgangston am Leib haben und das sogar Kindern gegenüber die sich hilfesuchend an das Forum wenden.

    Fakt ist wir sind alle Aquarianer und Tierfreunde und müssen dehnen helfen die es werden wollen.

    Fakt ist wüsste beleidigungen oder Hohn und Spot helfen niemandem weder Usern noch den Fischen die wegen sowas vieleicht 1-2 Tage länger leiden müssen nicht jeder User hat die Zeit ständig vor dem PC zu sitzen und zu warten bis er mal eine vernüftige Antwort bekommt.

    Fakt ist viele Anfänger dehnen ein Tier nach dem anderen Stirb sind glaub ich schon frustriert genug wenn sie dann noch ausgelacht und beleidigt werden denk ich ist das eher Kontraproduktiv die schütten nämlich den Rest ihrer "Fischsuppe" ins Klo und diese Tiere haben dann die auf dem Gewissen die meinten ihren Erfahrungsschatz hinter Ihren beleidigungen verstecken zu müssen.

    und jetzt noch ein Wort an ALLE während ihr in diesem Tread lest und euch gegenseitig Angiftet ohne das Problem bei der Wurzel zu packen sucht vieleicht irgend ein Armes Kind Hilfe auf dieser Seite, Ein Kind das vieleicht in 10 Jahren ein Vollblut Aquarianer geworden wäre mit mehr wissen über die Materie als wir alle zusammen wenn ihr ihm geholfen hättet anstatt euch gegenseitig zu beleidigen und zu verspotten.

    Entschuldigt aber das musste mal gesagt werden wenn sich 2 nicht riechen können sollen sie das Bitte per PM klären wenn mal 2 nicht der gleichen meinung in einem Thema sind schreibt nicht "nein, So ein Quatsch" sondern "Ja, vieleicht könnte es aber auch das sein"

    Denkt dran ihr alle habt nichts über Aquaristik gewusst bevor ihr angefangen habt euch damit zu beschäftigen. Gebt anderen auch eine Chance sich damit zu beschäftigen und Freude und Spass an diesem wünderschönen Hobby auflammen zu lassen und spült ihnen die nicht zusammen mit ihren Fehlern im Klo runter.


    Danke fürs Lesen
    Euer Patrick

  9. #179

    Talker
     
    Registriert seit
    04.01.2003
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    2.329
    Danke
    6
    Moin Patrik ,

    schöner Text .

    Deine PN hab ich nicht vergessen und dir da auch drauf geantwortet .

    Du bist sehr schnell im "Verurteilen" ohne auch nur im geringsten "Beurteilen" zu können .

    Du sagst selbst , das einige Beiträge dir aufgefallen sind , kennst du die vorangegangenen ? Nö .
    Das Negative wird als Schutzschild genutzt , vorangegangenes missachtet .
    Da krich isch Plack .
    Du hast mal ebend 2 % vom Forum durch und meldest dich hier wie nen großer .
    Erst per PN bei mir , dann hier.
    Typen wie du hängen mir zum Hals raus .Jedes zubeißen hintelässt nen kommischen Geschmach .
    Man gewöhnt sich zwar daran , doch kotzen möcht man immer .
    Hier im Forum ists noch lang nicht "Rüde" , wenn du dies gern mal lesen willst , so schick mir ne PN , dann werd ich mal *Rüde* .
    Es mag dir gegeben sein zwischen den zeilen zu lesen , mir ist diese gabe nicht gegeben .

    Und somit ist für mich das Thema durch .

    •   Alt 27.08.2005 02:05

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #180

    Talker
     
    Registriert seit
    23.07.2005
    Beiträge
    60
    Danke
    0
    Ganz ruhig Andy
    kein grund einen Herzinfarkt zu riskieren vor allem da ich dich ja auch nicht persöhnlich angegrifen habe.

    schon richtig mit der PM ABER wenn du Zwischen den Zeilen lesen könntest was du ja wie du selber zugegeben hast nicht kannst, was ja auch nicht schlimm ist, hättest du Erkannt das der text den ich gerade Geschrieben habe der selbe ist wie damals in meiner PM nur mit ruhe und Abstand betrachtet und somit nicht mit Wut sondern mit Vernuft geschrieben und die fehlt in weiten teilen diesem Forum die Vernuft

    Gruss Patrick