Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    duras111

    Neue Beckenbewohner

    Hi,

    Da bei mir jetzt schon die ganze Zeit Platz für weitere Beckenbewohner frei war und ich bei den Temperaturen leider im Moment nicht an Wildbettas komme, hab ich mich erstmal für andere Bewohner entschieden.
    Da ich Geburtstag hatte und von einem Kumpel einen Gutschein für ein Zoofachgeschäft hier bekommen habe, hab ich mich dort umgeschaut und bin da auf etwas gestossen. Killifische! Die haben mich bisher zwar schon öfters interessiert, aber wegen den besonderen Anforderungen was das Wasser angeht, hab ich bisher immer die Finger davon gelassen. Aber die Killifische in dem Laden waren so schön, dass ich mich erstmal weiter danach erkundigen wollte. Wie der Zufall das will, war mein freies Becken dafür perfekt eingerichtet. Der Verkäufer meinte, es handelt sich um Kap lopez (Aphyosemion australe).
    Nach meinen wirklich üblen Fotos, gab es aber ein paar Bedenken, ob es wirklich Aphyosemion australe sind und nicht vielleicht Fundulopanchax gardneri.
    Mittlerweile hab ich etwas bessere Fotos gemacht (hoff ich zumindest und danke an Wolfgang für die Tipps beim Fotografieren). Die Färbung sieht für mich stark nach Kap lopez aus. Aber ich bin ja nun kein Profi, was Killifische angeht.
    Was ich aber schon beobachten konnte, mehr Weibchen sind wirklich Pflicht. Ich habe 1 Männchen und 4 Weibchen. Das Männchen bedrängt die Weibchen wirklich stark. Ein einzelnes Weibchen hätte da bestimmt Probleme.
    Hier mal ein paar Fotos.

    Edit: Achja, ganz vergessen. Die Wasserwerte sind nicht unbedingt so extrem, wenn man sich auch für Wildbettas interessiert. Wenn man Osmosewasser hat, ist es garnicht schwer, das Wasser anzupassen. Ich konnte auch gleich am ersten Abend eine Paarung beobachten. Leider hatte ich nicht viel Zeit, dass Ganze bis zum Ende zu verfolgen. Eier hab ich bisher nicht gefunden, aber das Weibchen war dick und es gab eine Paarung. Am nächsten morgen war das Weibchen wieder dünn. Weiter Beckenbewohner ausser den Killis gibt es nicht. Ich versuch mal ein Foto vom Becken zu machen.

    Gruss
    Sascha
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von duras111 (10.11.2011 um 17:52 Uhr)

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    15.09.2011
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    771
    Danke
    2
    Blog-Einträge
    17
    Hallo Sascha

    Sehr schöne Tiere gefallen mir auch ,ich hatte auch schon ein mal mit dem gedanken gespiet auf Killifische umzusteigen.

    Gruß Norbert

    •   Alt 10.11.2011 17:50

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    15.06.2011
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    563
    Danke
    0
    Hi Sascha!

    Sehr tolle Tiere! Finde ja Killifische absolut schön.

    Darf ich dich fragen was du bezahlt hast? Wenn es überhaupt welche in meiner Gegend gibt, dann zu sehr hohen Preisen..

  4. #4
    duras111
    Hi,

    Ich hab fürs Stück 4 Euro bezahlt. Wollt eigentlich 1 Männchen und 3 Weibchen, aber das letzte Weibchen wollt ich dann auch nicht allein im Aquarium beim Händler lassen.

    Gruss
    Sascha

  5. #5
    duras111
    Hi,

    So, nun sind doch noch mehr Fische eingezogen. War heute bei uns auf der Fischbörse. Und was hab ich dort bekommen? Fundulopanchax gardneri.
    Jetzt, wo ich beide Sorten direkt vor mir sehe, kann ich ganz deutschlich die Unterschiede sehen. Also ich hab jetzt beide Arten.
    Nun hab ich aber auch eine Frage. Zur Zeit wohnen beide Arten in einem 54l Aquarium, dass ich in der Mitte getrennt habe. Also entweder möcht ich aber beide Arten später mal in das 120l Aquarium packen oder aber für jede Art ein 54l Becken aufstellen. Kann man beide Arten zusammen halten oder besteht die Gefahr auf Kreuzung? Zwar haben sie verschiedene Namen, aber ansonsten passt ja alles recht gut zusammen, wenn ich das so richtig sehe.

    Edit: Lese gerade, das die beiden Arten sich untereinander kreuzen können. So werd ich sie wohl später jeweils in ein eigenes 54l Aquarium setzen.

    Gruss
    Sascha
    Geändert von duras111 (13.11.2011 um 14:15 Uhr)

    •   Alt 13.11.2011 14:11

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682