Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    12.09.2015
    Beiträge
    594
    Danke
    98

    Betta importieren

    Hallo zusammen

    Ich hab Verwandte,die machen grad ne Backpack-Tour durch Thailand und "Umgebung"
    Da es dort ja eine Riesen Vielfalt an Bettas gibt,würd ich mir gern 1-2 mitbringen lassen.
    Hat jmd Erfahrung hier mit priv.Import?
    Ich hab schon gegoogelt-leider nix gefunden

    Danke & Gruss

  2. #2

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.844
    Danke
    660
    Ich würde davon abraten, Fische aus dem Ausland zu "importieren":
    CITES (=Washingtoner Artenschutzabkommen) verbietet das für die allermeisten Arten ohnehin, und die allermeisten Zollämter dehnt das auf einfach alle Formen von Tieren und Pflanzen aus. So sind mit z.B. einmal auf einem südamerikanischen Flugplatz Müsliriegel beschlagnahmt worden, da es sich um Pflanzensamen handele...

    •   Alt 04.11.2016 12:08

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    12.08.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.943
    Danke
    23
    Moin,

    naja, ganz so wie Uli es beschreibt ist es nun doch wieder nicht….ich kenne einige Leute,
    die sich schon Fische aus Sri Lanka, Südamerika etc. mitgebracht haben. Privat.

    Ich denke mal, dass die Thai’s das nicht so ernst nehmen, was sowas angeht.
    Ich würde ggf. einfach mal beim Zoll anrufen und fragen, wie so etwas gehandhabt wird.

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    12.09.2015
    Beiträge
    594
    Danke
    98
    Okay danke euch

  5. #5
    Viking
    Hi,

    Ich habe mich damit mal sehr stark besvhäftigt und viele meiner Freunde bringen Fische ohne Probleme mit. In Thailand gibt es da ein wenig Probleme. Im Handgepäck sind Fische nicht erlaubt. Das heisst, wenn der thailändische Zoll das mitbekommt, müssen die Fische da raus. Meine Freunde verpacken die Fische im Koffer. Das ist dann theoretisch kein Problem. Es gibt zwar Fluggesellschaften, die so einen Transport nicht mögen, aber zumindest meine Freunde hatten damit kein Problem.
    Der Zoll hat kein Problem mit ein paar Hochzuchtkampffischen. Selbst die wilden Kampffische machen oftmals keine Probleme, solange man sie vor Ort als Nachzuchten bei einem Händler kauft. Wie das aber alles so abläuft, da habe ich keine Ahnung. Bisher sind die vom Zoll auch noch nicht herausgezogen worden.
    Ich habe selber mal beim deutschen Zoll angerufen und die haben gesagt, denen ist die Menge an Fischen egal. Die dürfen halt einen bestimmten Wert nicht übersteigen (deswegen Rechnung mitnehmen). Und sie dürfen natürlich nicht unter das Artenschutzabkommen fallen, was bei Hochzuchten ja nicht ist.
    Vielmehr zeigt das Veterinäramt da interesse. Hier hat ein Anruf ergeben, dass es erlaubt ist bis zu 5 Fische mitzunehmen, ohne dass man Probleme bekommt. Warum weiss ich nicht. Freunde von mir haben schon um die 100 Fische mitgebracht, ohne dass sie da Probleme bekommen haben. Bei 2-3 Hochzuchten bekommst du keinerlei Probleme. Weder mit Zoll, noch mit dem Veterinäramt.

    Gruss
    Sascha

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    01.10.2005
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    1.429
    Danke
    23
    Hallo,
    ich glaube dem Zoll geht es weniger um den Warenwert des Fisches als um die Flüssigkeit, sprich Wasser, in dem der Fisch schwimmt. Flüssigkeiten mit an Bord zu nehmen ist ja verboten, wie ihr alle wisst.

  7. #7
    Viking
    Zitat Zitat von Blubberblase Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich glaube dem Zoll geht es weniger um den Warenwert des Fisches als um die Flüssigkeit, sprich Wasser, in dem der Fisch schwimmt. Flüssigkeiten mit an Bord zu nehmen ist ja verboten, wie ihr alle wisst.
    Im Handgepäck ja. Hier sprechen wir aber von höchstens 200ml pro Fisch. Und im Koffer spielt das keine Rolle. Würde die Fische sowieso in den Koffer packen. Wie gesagt, der thailändische Zoll macht da ab und an Probleme. Im Koffer funktioniert das sicher. am besten in eine kleine Tüte verpacken und dann in eine Styroporbox.

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    01.09.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    996
    Danke
    200
    Hi,

    im Handgepäck nur Flüssigkeiten bis 100 ml, also sowieso nur im Koffer. Styroporbox würde ich auch machen, als Schutz gegen Druck und zur Isolierung, kann recht kalt sein im Frachtraum.

    Abgesehen davon würde ich Tiere lieber hier kaufen.

    Gruß
    Angelika

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    30.11.2014
    Beiträge
    110
    Danke
    54
    Zitat Zitat von Fishgod Beitrag anzeigen
    Moin,

    naja, ganz so wie Uli es beschreibt ist es nun doch wieder nicht….ich kenne einige Leute,
    die sich schon Fische aus Sri Lanka, Südamerika etc. mitgebracht haben. Privat.

    Ich denke mal, dass die Thai’s das nicht so ernst nehmen, was sowas angeht.
    Ich würde ggf. einfach mal beim Zoll anrufen und fragen, wie so etwas gehandhabt wird.
    Ja, es sind dauernd irgendwelche "Expiditionen" unterwegs die Fische mitbringen. Egal ob aus Asien, Afrika oder Mittel/Südamerika.
    Die Ausfuhr muss natürlich erlaubt sein. Das ist z.B. in Brasilien ziemlich stark reglementiert.
    Die Fluggesellschaft muss sowas mitnehmen wollen, wobei das wohl die kleinste Hürde ist.
    Die Arten müssen hier grundsätzlich einführbar sein. Das ist aber bei den Süßwasserfischen eher kein Problem.

    Es kann aber sinnvoll sein über ein EU-Drittland, z.B. über Tschechien, einzureisen. Das heißt dort landen, umsteigen und dann weiter nach D.
    Das erspart vermeidbare Kontrollen, denn wenn es blöde kommt kann sich so ein Zöllner oder Flughafen-Tierarzt auch mal doof anstellen.

    Aber es ist grundsätzlich durchaus machbar und es kommen somit ständig neue Tiere rein. Und übrigens kommen auf diesem Wege die neuen Fische in die Aquaristik. Wenn sie dann interessant sind und gut züchtbar, finden sie ihren Weg in den Handel. Meistens aber bleiben sie in der Liebhaberszene. Etliche können sich aber auch darin nicht ewig behaupten und sie fallen wieder raus.

    Allerdings macht es nur wenig Sinn Arten zu importieren die schon bei uns verfügbar sind und !! die Gegenseite drüben muss vertrauenswürdig sein, wenn man bestellt. Da gibt es so einige dubiose Anbieter die einen vorsätzlich über den Tisch ziehen. Es macht übrigens keinen Sinn nur wenige Tiere zu bestellen oder mitzunehmen. Ein Pärchen ist kein Pärchen.

    •   Alt 05.11.2016 10:52

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #10
    xRudolfx
    Hallo,

    Zitat Zitat von Barkeeper Beitrag anzeigen
    Allerdings macht es nur wenig Sinn Arten zu importieren die schon bei uns verfügbar sind
    wie kommst du zu dieser Aussage?

    Zitat Zitat von Barkeeper Beitrag anzeigen
    Es macht übrigens keinen Sinn nur wenige Tiere zu bestellen oder mitzunehmen. Ein Pärchen ist kein Pärchen.
    Letzteres stimmt natürlich. Aber "wenig" ist sehr dehnbar. Und ein Paar kann schon genügen, um einen Stamm zu gründen