Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Nemo 271

    Hengels Keilfleckbärblinge

    Hallo,
    bin Neuling in diesem Forum und brauche Euren Rat.
    Mein Aq 180l - 100cm.
    Dichte Bepflanzung, Alle Werte super.
    10 Hengels Keilfleckbärblinge und 6 Orangeflossen Panzerwelse sind schon da.

    Welche Fische könnten noch dazu?

    Bitte macht mir Vorschläge

    Gruß Nemo

  2. #2

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    710
    Danke
    120
    Hallo Nemo,

    hier wird nicht gerne gemischt... also entweder Asien oder Amerika...
    entweder die Panzerwelse oder die Keilfleckbärblinge in das 80 cm Becken umsetzen...

    Asien: Bärblinge + Dornaugen oder Schmerlen, evtl. Fadenfische...
    Südamerika: Panzerwelse + Salmler + Apistogramma (z. B. borelli, der einfachste unter ihnen)

    •   Alt 02.03.2019 15:37

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.844
    Danke
    660
    Hallo Nemo!

    Vor allem müssen noch mindestens 10 weiter der Keilfleckbärblinge dazu. Im größeren Schwarm fühlen sie sich einfach wohler und zeigen dadur h auch mehr von uhrer Pracht. Die Panzerwelse würde ich auch auf 10 Tiere aufstocken. Eigentlich sollte es dann reichen. Aber ein Paar revierbildender Fische, sozusagen als "Highlight", würde schon noch passen. Ich würde vorschlagen, ein Pärchen Dicklippiger Fadenfisch Colisa labiosa zu nehmen, die sehen toll aus und sind sehr friedlich. Ansonsten ginge auch ein asiatischer Killi, etwa der Zinnkopf Aplocheilus panchax, von diesem aber ein Trio (1 Männchen, 2 Weibchen). Das Becken müßte dann recht dicht bewachsen sein, vor allem die Oberfläche voll von Schwimmpflanzen oder frei schwimmendem Hornkraut, das mögen vor allem die Killis und die Labyrinthfische sehr.

  4. #4
    Nemo 271
    Hallo Neonblau

    von einem 80 cm Becken habe ich nichts geschrieben.
    Die Rede ist von einem 180 L Becken, dass 100 cm lang ist.

  5. #5
    Nemo 271
    Hallo Ulfgar,
    ich dachte eher an einen 2. Schwarm.

    Gruß Nemo

  6. #6

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    710
    Danke
    120
    Hallo Nemo,

    ich hatte wohl deine 80 l in 80 cm verwandelt... (äh 84 l hast du geschrieben...)

    2 Schwärme sind einer zu viel... so groß ist dann dein Becken auch wieder nicht...

    LG

  7. #7

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    710
    Danke
    120
    ... ich denke nach wie vor, dass deine Bärblinge in dem kleineren Becken besser aufgehoben wären, evtl. mit Dornaugen gemeinsam...

    und in dem größeren Becken könntest du einen Schwarm Salmler zu den Panzerwelsen dazu geben...z. B. ca. 30 rote Neonsalmler....

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    23.03.2016
    Ort
    Teltow
    Beiträge
    114
    Danke
    19
    Zitat Zitat von Neonblau Beitrag anzeigen
    ... ich denke nach wie vor, dass deine Bärblinge in dem kleineren Becken besser aufgehoben wären
    Wieso sollte es IRGENDein Fische besser gehen in einem kleineren Aquarium?? Dass die vielleicht im Bach besser aufgehoben wären als im Ozean (vom Salzgehalt mal komplett abgesehen) oder so ähnlich könnte ich nachvollziehen, aber dass ein kleineres Aquarium besser wäre versteh ich beim besten Willen nicht. (ich streite jetzt nicht darüber ob es in dem kleineren Becken auch ginge oder nicht, dazu habe von den Keilfleckbärblinge nicht genug Ahnung..)

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    23.03.2016
    Ort
    Teltow
    Beiträge
    114
    Danke
    19
    Zitat Zitat von Neonblau Beitrag anzeigen
    ... ich denke nach wie vor, dass deine Bärblinge in dem kleineren Becken besser aufgehoben wären
    Wieso sollte es IRGENDein Fisch besser gehen in einem kleineren Aquarium?? Dass die vielleicht im Bach besser aufgehoben wären als im Ozean (vom Salzgehalt mal komplett abgesehen) oder so ähnlich könnte ich nachvollziehen, aber dass ein kleineres Aquarium besser wäre versteh ich beim besten Willen nicht. (ich streite jetzt nicht darüber ob es in dem kleineren Becken auch ginge oder nicht, dazu habe von den Keilfleckbärblinge nicht genug Ahnung..)

    •   Alt 02.03.2019 21:47

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #10

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    710
    Danke
    120
    ... weil der Fisch nicht so groß wird
    ... weil der Fisch nicht so schwimmfreudig ist....

    wenn ich mir die Kampffische ansehe, die überhaupt ganz kleine Becken möchten... also es gibt schon auch Fische, die in kleinen Becken besser aufgehoben sind, als in größeren... abgesehen davon, dass sie in ihrem natürlichen Lebensraum, sofern dieser überhaupt noch existiert, sicher am besten aufgehoben sind...