Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 17 von 17
  1. #11

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.571
    Danke
    249
    ... und... wie weit ist nun die Umsetzung deines Projekts?

  2. #12

    Talker
     
    Registriert seit
    22.07.2020
    Beiträge
    29
    Danke
    4
    Zitat Zitat von Neonblau Beitrag anzeigen
    ... und... wie weit ist nun die Umsetzung deines Projekts?
    Hallo und guten Morgen!

    Na ja - das Aquarium wird hoffentlich im Laufe der nächsten Woche kommen. Schon da ist:

    Eheim Außenfilter 4 + 600
    JBL ProTemp 500e
    (noch ein Ersatz-Heizer von Eheim, falls mal einer ausfällt - das war für 18 € erschwinglich...)
    schwarze Rückwand fürs Aquarium
    bissl Wassertester, Reinigungszeug...
    drei Flusswurzeln (liegen in einer großen Wanne mit Wasser)
    bissl Granitsteine für die Deko

    Unsicher bzw. fraglich sind noch:
    1. welcher Bodengrund? Sand mit Kies? Oder nur Kies? Ich möchte ja etwas dunkleres, hatte von Euch schon mal den JBP Manado? Oder Seachem Onyx Sand?
    Wie schon gesagt - Besatz werden Dornaugen und Sumatrabarben...
    2. Beleuchtung??? DAS ist mein größtes Thema im Moment... Ich hatte Kontakt mit Aquasabi - übrigens super nett und schnell - die sagen natürlich, dass die Standardbeleuchtung viel zu schwach ist. Ich denke, ich werde mir auf jeden Fall die Eheim Power LED+ Fresh Plants dazukaufen und dann mal gucken, wie sich die Pflanzen damit entwickeln.

    Heute werde ich mal eine Tour durch die hiesigen (Nürnberg und Drumherum) Fachgeschäfte machen... Kölle Zoo, Dehner, Hornbach und ein kleineres Zoogeschäft mit einer wohl recht guten Aquaristikabteilung stehen noch auf meinem Zettel... Da werde ich mich zu meinen Themen noch bissl schlau machen und falls von Euch jemand Tipps hat - her damit!

    Alles Liebe und schönen Tag noch

    •   Alt 01.08.2020 07:04

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #13

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    18.450
    Danke
    1184
    Hi!
    Nur Sand ist besser, ansonsten muss man die beiden Bodenarten dicht voneinander trennen (plexiglasstreifen). Sie vermischen sich sehr schnell und der dichtere Sand sinkt nach unten, während oben auf der leichtere Kies liegt, was ja nicht der Sinn der Sache ist. Kann Dir Granatsand empfehlen, der ist terrakottafarben und ist schwerer als der übliche Sand/Kies und bietet daher den Pflanzen einen besseren Halt, sehr viel besser als in dem sehr leichten Manado, der nicht für gründelnde Fische geeignet ist und eher was für spezielle Pflanzenbecken. Granatsand gibt es bei ebay oder in Sandstrahlbetrieben. In meinen Becken habe ich einen Mesh von 0,5-1mm, ideal für Fische und Pflanzen.
    Steine sollten möglichst wenig rein, da die nur Platz wegnehmen, der besser mit Pflanzen besetzt ist. Den Fischen bringen sie gar nichts. Für die Dornaugen sind kleine Haufen mit runden Flusskiesel geeignet, die schon Platz wegnehmen, daher besser gar keine Steine.

  4. #14

    Talker
     
    Registriert seit
    22.07.2020
    Beiträge
    29
    Danke
    4
    Zitat Zitat von fossybear Beitrag anzeigen
    Hi!
    Nur Sand ist besser, ansonsten muss man die beiden Bodenarten dicht voneinander trennen (plexiglasstreifen). Sie vermischen sich sehr schnell und der dichtere Sand sinkt nach unten, während oben auf der leichtere Kies liegt, was ja nicht der Sinn der Sache ist. Kann Dir Granatsand empfehlen, der ist terrakottafarben und ist schwerer als der übliche Sand/Kies und bietet daher den Pflanzen einen besseren Halt, sehr viel besser als in dem sehr leichten Manado, der nicht für gründelnde Fische geeignet ist und eher was für spezielle Pflanzenbecken. Granatsand gibt es bei ebay oder in Sandstrahlbetrieben. In meinen Becken habe ich einen Mesh von 0,5-1mm, ideal für Fische und Pflanzen.
    Steine sollten möglichst wenig rein, da die nur Platz wegnehmen, der besser mit Pflanzen besetzt ist. Den Fischen bringen sie gar nichts. Für die Dornaugen sind kleine Haufen mit runden Flusskiesel geeignet, die schon Platz wegnehmen, daher besser gar keine Steine.

    Der Sand ist klasse - da werde ich gleich mal gucken, wo ich den bestellen kann (Ebay hab ich nicht mehr)...

    Danke für den Tipp!!

  5. #15

  6. #16

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.571
    Danke
    249

  7. #17

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    18.450
    Danke
    1184
    Hi!
    Würde den aus dem ersten Link nehmen, aber nur Mesh 20/40, der hat 0,5-1mm. Ist die ideale Stärk für die Pflanzen und fein genug für gründelnde Fische.
    50kg reichen für ca. 5cm Höhe. Damit kommt man gut aus.
    Einen Ersatzheizer braucht man eigentlich nicht. Meine Becken laufen fast alle ganz ohne Heizer, auch im Winter. Die Wohnzimmer- und Büro-Becken fallen selbst im Winter nie unter 22-23 Grad. Nur das Schlafzimmerbecken hat eine Heizung, die aber auch nur im Winter anspringt.