Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11

    Talker
     
    Registriert seit
    27.08.2005
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Hi Sven,

    was würdest du raten, bzgl. der Kafis...

    1m u. 2w oder 1m u. 1w?

  2. #12

    Talker
     
    Registriert seit
    16.08.2005
    Beiträge
    109
    Danke
    0
    Hallo abc-silence!
    Erst einmal herzlich willkommen in der Aquaristik - wenn' s auch nicht direkt in dieses Forum gehört! :sucht

    Hallo zusammen,

    hätte da doch noch eine Frage zum Besatz:
    In den Posts habe ich immer gelesen "Platy od. Guppy" - bei meinen Recherchen im Netz, beides im AQ zu halten, habe ich auch gelesen, dass das Halten beider Fische möglich ist - stimmt diese Aussage?? Wenn NEIN, bitte um Erklärung - DANKE

    DANKE u. schöne Grüsse
    Claus

    •   Alt 27.08.2005 20:39

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #13

    Talker
     
    Registriert seit
    15.04.2005
    Beiträge
    1.266
    Danke
    7
    Hi,
    was würdest du raten, bzgl. der Kafis...
    Zu den Kafis kann ich nichts sagen, davon hab ich noch keine Ahnung. Bin aber derzeit bei einem sehr ähnlichen Besatz am planen (Kafis, Platys, Mollys, Regenbogenfische, Ancistren,...)

    In den Posts habe ich immer gelesen "Platy od. Guppy" - bei meinen Recherchen im Netz, beides im AQ zu halten, habe ich auch gelesen, dass das Halten beider Fische möglich ist - stimmt diese Aussage??
    Ich denke mal, dass Platys UND Guppys sich einfach ZU stark vermehren. Da man sie auch in größeren Gruppen halten sollte, hat man schnell ZU viele. Deshalb (meine Vermutung)planen die meisten Aquarianer nur mit einer Sorte.

  4. #14

    Talker
     
    Registriert seit
    14.08.2004
    Ort
    Tönisvorst, NRW
    Beiträge
    249
    Danke
    7
    Blog-Einträge
    1
    hallöchen!
    klar kannst du platys und guppys zusammenhalten, in einem ausreichend großen becken. da es beides schwarmfische sind, sollte man schon von jedem mindestens 5 stk haben, wären schon 10 mittelgroße fische. da sollte das becken min 150l haben, weil ja die babys eventl noch dazukommen.
    da wäre es besser sich für eine art zu entscheiden !
    du mußt nur aufpassen bei lebendgebährenden wo du sie kaufst. ich kenn bei mir nur einen händler in der umgebung (zajac in duisburg) wo ich ohne bedenken platys oder guppys kaufen würde, da bei den anderen diese fische immer krank sind (flossen klemmen oder schon ichtyo).
    würde an deiner stelle, wenn du schon mehrere kafis halten willst (sind nämlich eigentlich WIRKLICHE einzelgänger, die nur zur paarung zusammen kommen; die sind auch nicht einsam alleine :P ), ein trio halten. da verteilt sich die aggression auf zwei weiber. bevor ich angefangen habe kafis zu züchten, hatte ich auch ein trio in meinem 112l gesellschaftsbecken und das ging sehr gut!
    jetzt halte ich die männleins alle einzeln in kleinen 12-30l becken und die weiber zusammen in meinem gesellschaftsbecken. gibt ab und zu reibereien zwischen denen, becken ist aber verkrautet, d.h. sie können sich aus dem weg gehen.
    achja, wenn du kafis dazusetzt wirst du wahrscheinlich keinen einzigen platynachwuchs zu gesicht bekommen, da die kafis ausgezeichnete jäger sind! ich fands immer sehr praktisch, weil wohin mit den ganzen guppybabys...?
    zu den pflanzen, ich hatte auch bevor ich umgezogen bin, sehr hartes wasser (gh 24) und nen ph von 7,5 und bei mir sind bis jetzt noch alle pflanzen die ich hatte gewachsen. für erstbepflanzung würde ich wasserstern, wasserpest, kleines fettblatt und valisnerien empfehlen. die halten auch den ersten algenbewuchs aus*g*. danach kannst du dir immer noch die teureren pflanzen wie lotus, echis oder anubias holen!
    hoffe das war jetzt net zuviel text

    sarah

  5. #15

    Talker
     
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    35
    Danke
    0
    Hi Jessica,
    hab mal 'ne Frage dazu:

    Originally posted by Jessica@27.08.2005 - 14:06
    Von dem Antennenwels höchstens ein Tier einsetzen, die werden immerhin bis zu 12cm lang und brauchen dann genügend Platz. Wichtig ist hier Wurzelholz, das braucht der Wels für die Verdauung.
    Am Besten ist ja Moorkienholz, dass ist klar. Aber woher? Kann man bedenkenlos diese getrockneten Wurzeln aus dem Zoohandel kaufen? Reichen die denn?

  6. #16

    Talker
     
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    35
    Danke
    0
    Originally posted by Mr. Floppy+04.09.2005 - 15:39 --></div><table border='0' align='center' width='95%' cellpadding='3' cellspacing='1'><tr><td>QUOTE (Mr. Floppy &#064; 04.09.2005 - 15:39 )</td></tr><tr><td id='QUOTE'>Hi Jessica,
    hab mal &#39;ne Frage dazu:

    <!--QuoteBegin-Jessica
    @27.08.2005 - 14:06
    Von dem Antennenwels höchstens ein Tier einsetzen, die werden immerhin bis zu 12cm lang und brauchen dann genügend Platz. Wichtig ist hier Wurzelholz, das braucht der Wels für die Verdauung.
    Am Besten ist ja Moorkienholz, dass ist klar. Aber woher? Kann man bedenkenlos diese getrockneten Wurzeln aus dem Zoohandel kaufen? Reichen die denn?[/b][/quote]

    *hochschieb*