Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    335
    Danke
    0
    Hallo Ihrs,

    ich habe mir endlich mein langersehntes Mondlicht bestellt und zwar dieses hier:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewIt...:B:EOIBSAE:31

    Meine Beleuchtungzeiten im Moment sind von 10.00-12.00 Uhr und von 16.00-01.00 Uhr

    Nun habe ich vor:

    10.00-11.00 Kaltlichtkathode,
    11.00-14.00 Tageslichtröhren
    14.00-16.00 Spots
    16.00-00.00 Tageslichtröhren
    00.00-01.00 Kaltlichtkathode
    01.00-10.00 Spots

    Aber so geschalten dass es ineinander übergeht und nicht erst das eine aus und dann das andere wieder angeht.
    Könnte man das so lassen? Wie sieht das aus mit den Pflanzen wird es denen schaden?
    Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrung damit gemacht.

    Liebe Grüße Sandie

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    01.01.2005
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.384
    Danke
    2
    hallo sandie,

    ich denke das es schon so klappen könnte und keiner kirre wird! in der natur haben die pflanzen auch sehr unterschiedliche lichtscenarien! nicht nur wegen tag nacht wechsel oder wolkenbildung sondern vor allem durch die schattenspendende randvegetation. in einem kleinen urwaldbach zum bleistift scheint die sonne auch nur im zenitstehend in das wasser. bzw danach nur noch partiell zwischen den baumriesen. reflektionen und abschwächungen gibts da natürlich auch.

    gruß ricard

    •   Alt 27.12.2005 16:46

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    01.01.2005
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.384
    Danke
    2
    lieber robert,

    dein falsch falsch hast du wohl abonniert du kluger mensch! ich habe zwar bisher nur von der lichtintensitaet gesprochen wogegen du von der farbzusammensetzung spricht! welche sich im verlauf eines tages wohl schon aendert. so ist zu bleistift die morgensonne welche ja nun auch einige pflänzien erreicht vergleichbar mit dem spektrum einer ollen glühlampe! hingegen das mittagslicht eher......
    aber egal es geht sandie schließlich um das genießen ihres aquas bei unterschiedlichen lichtscenarien wie sie auch anderswo betrieben werden! und grober unfug ist eher dein falsch geblubber! sorry!

    gruß ricard

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    03.11.2005
    Beiträge
    288
    Danke
    0
    Originally posted by Robert_Miehle@27.12.2005 - 17:26
    Hallo,

    und grober unfug ist eher dein falsch geblubber! sorry!
    Die Begründung, warum mein Beitrag falsch sein soll, bist Du allerdings schuldig geblieben. Geschwätz also, nichts weiter.

    Natürlich ändert sich die Farbtemperatur des Sonnenlichts im Laufe des Tags, jedoch nicht der Charakter der Strahlungsquelle als planckscher Temperaturstrahler mit durchgehendem Spektrum an sich.


    Und deshalb ist Sandies 5-maliger Wechsel dreier verschiedener Lichtquellen unterschiedlicher spektraler Zusammensetzung täglich nach wie vor unnütze, ja sogar schädliche Spielerei. Oder, wie zuvor formuliert, grober Unfug.



    Viele Grüße
    Robert
    Hallo,
    mal par Daten, ne Kerze1,500 K, Glühlampe3,000 K, Sonnen auf/untergang3,500 K, Mittags sonne5,500 K, Sonne, heller tag6,000 K, Bewölkter himmel7,000 K, Klarer himmel 9,000 K
    schön, hat aber nichts, weder mit „Natur“ noch mit „Spektral-ausgewogen“ zu tun was Lichtintensität oder Farbzusammensetzung entspricht, zudem kommt noch das dein „Dauerstress“ Lichtwechsel- Disco- Licht, in so kleinen Schaltabständen allerhöchstens eine Bakterie „anmacht“ auf gar keinen fall aber Pflanzen.
    Ich halte ein Mond- licht schon für unnütz bis schädlich, je nach Bewohner (Blüh, Laich /Brutverhalten, Korallen usw. manch einer braucht es halt doch ).
    Aber das sollte jeder halten wie er meint, dass es ok ist, wenn’s weder Fisch noch Pflanz interessier oder eben deine Bedürfnisse der; der Aquarien- Bewohner Vorrang haben!

    Gruß
    Reiner

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    335
    Danke
    0
    Hallole Ihrs,

    Zuerst mal danke für Euere Antworten, aber ihr sollt Euch wegen mir hier bitte nicht die Köppe einschlagen dass das ein umstrittenes Thema ist, bei dem jeder seine eigene Meinung hat, habe ich schon durch die Suche hier erfahren.
    Wegen den wechselnden Lichtverhältnissen und den Algen muss ich noch was sagen, im Sommer knallt hier jeden Abend ab 16.30 Uhr die Sonne aufs Becken, nicht weil das Becken am Fenster steht sondern weil wir auf der Süd-West-Seite wohnen und im Wohnzimmer eine Fensterfront haben. Algenprobleme hatte ich außer in der Einlaufphase nie, weder auf Pflanzen noch auf den Scheiben (außer paar klitzekleinen grünen Pünktchen die die Rennschnecken wegputzen).
    Also einsetzen möchte ich das Mondlicht auf jeden Fall, zumindest Abends, wenn ich natürliche merke dass sich dadurch Nachteile ergeben, werde ich es sofort wieder abschaffen.

    @Robert, hättest Du einen anderen Vorschlag bezüglich der Zeiten, wie man die schalten könnte oder bist Du generell so dagegen dass Du Dich darüber lieber nicht äußern möchtest? Weil, wenn Du einen Vorschlag hättest wie es für die Pflanzen passender wäre würde ich das natürlich berücksichtigen, bloß möchte ich nicht ganz darauf verzichten.

    Für weitere Vorschläge oder Ratschläge habe ich ein offenes Ohr (Auge) und bin auch dankbar darüber, nur möchte ich nicht dass in diesem Beitrag der Krieg wegen mir ausbricht, weil ich denke davon haben wir alle nichts.

    Liebe Grüße Sandie

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    21.12.2005
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    @Robert und Reiner

    ihr habt beide n Knall...sorry, aber die Zankerei is voll albern...kann man seine Meinung nicht sachlich vortragen ohne den anderen zu diskreditieren?

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    335
    Danke
    0
    Hallo Chrischik,

    entschuldige dass ich mich einmische aber Deine Äußerung war ebenfalls sehr albern.
    Könnt ihr nun bitte wieder die Diskussion auf das Wesentliche beschränken, und eventuelle Diskussionen wer den größeren Knall oder sonst was hat auf PN-Basis regeln wenn Euch das so wichtig ist? Ich finde das reichlich unschön wenn man sich hier öffentlich so geben muss.

    Danke

    Liebe Grüße Sandie

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    335
    Danke
    0
    Hallo Robert,

    was würdest Du davon halten, wenn ich nur Abends nach der normalen Beleuchtungszeit
    eine Stunde die Kathode anmache und dann noch eine Stunde die Spots? Sodass dann um 1 Uhr alles aus wäre und erst Morgens dann um 9 Uhr das ganze wieder rückwärts 1 Stunde die Spots dann eine Stunde Kathode und dann die normale Beleuchtung wieder.
    Dir Mittagspause wuerde ich dann belassen wie es bisher war.

    Liebe Grüße Sandie

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    03.11.2005
    Beiträge
    288
    Danke
    0
    Hallo,
    Originally posted by Robert
    Dazu kommt, daß Pflanzen ihren Stoffwechselrhythmus mit der Dunkelphase synchronisieren, und nicht mit der Hellphase, und daß bereits wenige Minuten Licht in Vollmondstärke während der Dunkelphase ausreichen, um den Rhythmus zu stören.
    … sehe ich ebenfalls so, weshalb eine „Mittagspause“ z.B. mho dann auch nur Sinn macht, (ausnahmen ähnlich oben) wenn die „Dunkelphase“ berücksichtigt wird.
    Gruß
    Reiner

    •   Alt 28.12.2005 11:52

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    03.11.2005
    Beiträge
    288
    Danke
    0
    Hallo,
    du Vogel aus Dorsten, hab nur mal erst eine Seite
    um Anzuzeigen…
    Robert, reg dich nicht über so „Kenner“ auf, der freut sich doch nur, dass er was schreiben darf(in der Hoffnung er würde ernst genommen)..noch en Spruch, dann mach ich mir Mühe und „sortiere „ mal seine „überall“ zitierten „Weißheiten“ , dann haben alle was zu Schmunzeln!


    Gruß
    Reiner