Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 45
  1. #11

    Talker
     
    Registriert seit
    25.09.2002
    Beiträge
    373
    Danke
    0
    Hallo,

    noch ein paar Vorteile des HHMF:

    6. hinter der Matte kann man die ganze Technik verstecken.
    7. ein HHMF läßt sich wunderbar bepflanzen.
    8. variable Formen sind möglich, z.B. flach an der Seitenscheibe, Viertelkreis in einer hinteren Ecke, Halbkreis an der Rückseite oder die Integration in einer plastischen Rückwand.
    9. Sauerstoffsättigung im ganzen Filter ist gewährleistet (wichtig für Nitrifikation)

  2. #12

    Talker
     
    Registriert seit
    17.09.2002
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    1.202
    Danke
    0
    Sind HMF auch in "großen" 750 Literbecken einsetzbar?

  3. #13

    Talker
     
    Registriert seit
    22.09.2002
    Ort
    30952 Ronnenberg
    Beiträge
    1.743
    Danke
    0
    @Jens

    mir sagt meine Logik , da man die Dinger selbst baut ,
    spielt die Beckengröße keine Rolle .
    Ich hoffe , daß meine Behauptung stimmt :?: .


    Gruß

  4. #14

    Talker
     
    Registriert seit
    25.09.2002
    Beiträge
    373
    Danke
    0
    Hi Jens,

    na klar sind sie das. Bei mir in einem 750 Liter Becken ohne Probleme.
    Sieh dir den Filterkasten an, den ich gebaut habe:
    http://www.andy-blackjack.de/bilder/Filter...erkasten_kl.jpg

    Vorne werden drei gleiche Teile Schaumstoffmatten eingesteckt und fertig ist der Filter

  5. #15

    Talker
     
    Registriert seit
    22.09.2002
    Ort
    30952 Ronnenberg
    Beiträge
    1.743
    Danke
    0
    @Andy

    kannst du das Bild größer machen ? Selbst meine Lupe versagt :wink:

  6. #16

    Talker
     
    Registriert seit
    17.09.2002
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    1.202
    Danke
    0
    @Jens

    mir sagt meine Logik , da man die Dinger selbst baut ,
    spielt die Beckengröße keine Rolle .
    Ich hoffe , daß meine Behauptung stimmt :?: .


    Gruß
    Hmmm!?

    Was hat der Selbstbau mit der Effizienz in Größeren Becken zu tun?
    Bei Größeren Becken werden die Seitenwände und die Höhe der Aq´s ja nicht proportional größer zu den kleineren. Soll heißen, dass ein HMF in einem 50 Tiefe x 50 Höhe x 100 Breite Becken eine Größe von 50 x 50 hat. In einem 60x60x180 aber nur 60x60. Der 50x50 HMF muss nur 250 Liter Wasser filtern, der 60x60er HMF aber 650 Liter. Und dabei ist er nur geringfügig größer!

  7. #17

    Talker
     
    Registriert seit
    17.09.2002
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    1.202
    Danke
    0
    Hallo Andy,

    ich kann kaum erkennen, was das Bild darstellen soll! :?
    Viel zu klein! :lol:

  8. #18

    Talker
     
    Registriert seit
    26.09.2002
    Beiträge
    41
    Danke
    0
    Hi terraqua,


    Was hat der Selbstbau mit der Effizienz in Größeren Becken zu tun?
    Bei Größeren Becken werden die Seitenwände und die Höhe der Aq´s ja nicht proportional größer zu den kleineren. Soll heißen, dass ein HMF in einem 50 Tiefe x 50 Höhe x 100 Breite Becken eine Größe von 50 x 50 hat. In einem 60x60x180 aber nur 60x60. Der 50x50 HMF muss nur 250 Liter Wasser filtern, der 60x60er HMF aber 650 Liter. Und dabei ist er nur geringfügig größer!
    Zur Auslegung eines HHMF:

    Am Anfang steht die gewünschte Durchströmungsgeschwindigkeit des Filters. Die liegt je nach Gusto/Meinung/Anwendungszweck zwischen 4 und 10 cm / min. (Vermutliches Optimung ca. 6 cm/min)

    Wenn das AQ-Volumen ca. 1-2 x pro Stunde durch den Filter soll, kann man die benötigte Filterfläche ausrechenen (Formelrechner auch auf deters-ing.de).

    Hieraus ergibt sich natürlich auch die Pump-Leistung.

    Also: natürlich braucht man in einem grösseren Becken auch einen grösseren Filterquerschnitt! Da aber die Proportionen der handelsüblichen Becken meist 100 x 40 x 50 oder 120 x 50 x 50 oder 130 x 50 x 60 oder ... sind, kommt ein Filter über eine Seitenscheibe ganz gut hin. Bei langen Becken (Proporz zur Höhe/Tiefe) kann auch ein Filter auf beiden Seiten oder über die Rückwand von Nöten sein (Rechnen mach klug ).

    "Überfilterung" in Maßen, sowie geringfühig zu kleine Auslegung regeln sich von alleine.

    PS: Viel Spass beim Lesen! :-)

    Gruss
    Sigi

  9. #19

    Talker
     
    Registriert seit
    17.09.2002
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    1.202
    Danke
    0
    Hallo,

    ich habe mich nun nochmal auf Olaf Deters Seite durch die vielen Texte gewühlt und verstehe nun den Vorzug und die Funktionsweise des HMF.

    Was mir aber immer noch unklar ist, warum Herr Deters bei einem hohen Nitratwert immer von einem schlecht funktionierenden Filter spricht.
    Nitrat entsteht doch nunmal beim natürlichen Ab und Umbau. Betrachtet man den Fischbesatz und die damit verbundene Fütterung, so sollte ein gut laufender Filter doch nunmal dementsprechen NO3 produzieren.
    No3 kann doch nur ein Filter reduzieren, der auf anaerober Filterung basiert oder No3 duch angepassten WW entfernt wird.

    Ist das Nitrat sehr gering, würde ich schnellsten mal Nitrit messen. Kann ja sein, das der Umbauprozess bei Nitrit hängt. Ist No2 auch nicht messbar ist ja alles in bester Ordnung.

    Doch zurück zum HMF.
    Das Prinzip liegt bei der großen Oberfläche, da so Deters " Nur in den ersten 2 cm ein efektiver Abbau erfolgt".
    Klar, verstanden!
    Warum baut man (Eheim / Juwel) dann aber große Aussenfilter, deren Filtervolumen nicht duch enorme Duchmesser erreicht wird, sondern duch entsprechende Höhen der Filter?
    Naja, egal!

    Ich will nun MHF haben und folgendes überlegt.

    Ich kaufe z.Z gerade jede Mänge Becken, als gäbe es nächstes Jahr keine mehr. :wink:
    Eines davon hat 600 Liter Inhalt und die Maße 100x100x60. In diesem Becken möchte ich nun im hinteren Bereich, je in der linken und rechten Ecke, einen gebogenen MHF installieren.
    Dummerweise habe ich aber schon eheim Aussenfilter besorgt, die rund 450 Liter Wasser die Stunde umwälzen. Davon waren 2 mal Eheim-2213 für das 600 Literbecken gedacht.
    Ich möchte nun das Ansaugrohr der beiden Filter hinter je einen Gebogenen HMF verlegen.
    Das Wasser wird hinter dem HMF abgesaugt, läuft durch den 2213, den ich bestmöglich mit Filtermedien bestücken werde und wird dann zurück in das Becken gedrückt.
    Das halt je einmal, in der linken Ecke und der rechten Ecke, ein HMF fungiert, der hinter sich nochmal einen eheim laufen lässt.

    Im Prinzip eigentlich nichts anderes als ein gewöhnlicher HMF.
    Jetzt werden einige denken, das ich damit viele Vorteile des HMF zunichte mache, aber das ist mir egal. Ich hab so ne bekloppte Afinität zu PE-Rohrleitungen und so habe ich wenigstens die hässliche Kreiselpumpe, die der HMF ja sowieso braucht, durch die beiden Eheim, die ja eh schon vorhanden sind nach aussen verbannt.

    Nach nun viel zu viel getippe :wink: , meine eigentliche Frage!

    Hat die nachträglich und zusätzliche Filterung im Eheim irgendeinen Nachteil, der den HMF in seiner Wirkung beeinträchtigen könnte?

  10. #20

    Talker
     
    Registriert seit
    23.09.2002
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Hi Jens

    ich fahre 2 gleisig. Zum einen habe ich eine Pumpe hinter dem HMF, die gedrosselt läuft und zusätzlich den ehemaligen Eheim Außenfilter, auch leicht gedrosselt. Das hat für mich den Vorteil, dass über den Eheim das CO2 eingebasen werden kann, und notfalls schnell und problemlos der UV Klärer zwischengesetzt wewrden kann.
    Der Eheim saugt logischerweise hinter der Matte an. Ist nur mit groben keramik Material gefüllt und wird max einmal im Jahr vorsichtig gespühlt.
    Das System hat den weiteren Vorteil, dass falls mal eine Pumpe im Urlaub etc, ausfällt, die Matte weiter läuft.
    Ferner kann ich bei Krankheiten und endsprechenden Behandlungen flexibler reagieren. So existieren nämlich 2 Systheme mit Bakies.
    Ich habe mich mit Olaf D. länger im Vorfeld über den HMF unterhalten. Wenn Du die Fläche einer Seitenwand als Mattenfläche nimmst, egal ob über Eck oder an der Seite, und dann das Beckenvolumen an H2O ca. 2x pro Stunde umwälzt, bist Du meist auf der richtigen Seite.
    Bei mir funzt es in allen Becken super. ich möchte keinen anderen Filter mehr.
    Viel Erfolg und Gruß
    Dietmar (Prakmatiker)