Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    03.10.2008
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    231
    Danke
    4

    Neuer Filter -- wie lange ist die "Anlaufphase"?

    Hallo alle miteinander!

    Ich wende mich mit einem kleinen Anliegen an euch, sicherlich weiß mir einer (oder mehrere) nen Rat:

    Ich habe ein 200 Liter-Aquarium und habe ich mir vor knapp einer Woche einen neuen Außenfilter von Eheim gekauft (Eheim Professionel 2224), da meinem alten Eheim-Filter so langsam die "Puste ausgeht".
    Nun habe ich gehört, dass ein neuer Filter eine gewisse "Anlaufphase" benötigt bis die Bakterien in dem neuen Filtermaterial ihre Arbeit aufnehmen.

    Doch wie lange ist diese Phase?
    2 Wochen?? 3 oder gar 4 Wochen, in denen ich beide Filter parallel laufen lasse??
    Also nicht dass es mich sonderlich stört, doch dann könnte ich meine Schläuche und Anschlüsse final verlegen..

    Habt im Vorraus schonmal tausend Dank!

  2. #2
    speedy24

    AW: Neuer Filter -- wie lange ist die "Anlaufphase"?

    Hi
    Ich würde dir eine Einlaufphase des Filters von 2-3 Wochen empfehlen

    Mfg

    •   Alt 04.10.2008 15:37

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    03.10.2008
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    231
    Danke
    4

    AW: Neuer Filter -- wie lange ist die "Anlaufphase"?

    Hi!

    WOW, das geht ja rasend schnell bis die erste Antwort kommt -- RESPEKT!

    Also ich hab mir auch schon sowas gedacht, ich denke dann sollten die Bakterien ja soweit sein die Arbeit alleine aufnehmen zu können...

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    24.09.2008
    Beiträge
    313
    Danke
    0

    AW: Neuer Filter -- wie lange ist die "Anlaufphase"?

    Hallo!

    am sichersten ist es wenn Du den Nitritpeak abwartest. Das heißt es steigt igendwann der Nitritwert sehr hoch an. Dann bilden sich die Bakterien die das Nitrit in Natrat umwandeln. Wenn es dann genügend Bakkis gibt dann sinkt der Wert wieder. Also heißt es messen.

    siehe hier: Aquaristik ohne Geheimnisse - Gastbeitraege - Nitritpeak

    Gruss:Berni
    Geändert von Berni (04.10.2008 um 16:11 Uhr) Grund: Text geändert

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    03.10.2008
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    231
    Danke
    4

    AW: Neuer Filter -- wie lange ist die "Anlaufphase"?

    Hallo!

    Danke für den Link, das ist ja der Hammer die Erklärung. OK, dann werde ich warten und messen bis sich nichts mehr ändert.

    Danke dir!

    Gruß

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    751
    Danke
    1

    AW: Neuer Filter -- wie lange ist die "Anlaufphase"?

    Hallo,
    du kannst deinen neuen Filter auch mit etwas Filtermulm aus dem alten "animpfen".

  7. #7
    Capricorn

    AW: Neuer Filter -- wie lange ist die "Anlaufphase"?

    Zitat Zitat von Enquoa Beitrag anzeigen
    Doch wie lange ist diese Phase?
    2 Wochen?? 3 oder gar 4 Wochen, in denen ich beide Filter parallel laufen lasse??
    Hallo!

    Gar keine Phase!
    Pack das Filtermaterial aus dem alten Filter in den neuen und fertig. Zudem hast du im gesamten Aquarium auch noch reichlich Bakterien, so dass es so auch zu keinem Nitritpeak kommen wird.

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    03.10.2008
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    231
    Danke
    4

    AW: Neuer Filter -- wie lange ist die "Anlaufphase"?

    Verstehe, also einfach die alte Filtersubstanz in den neuen Filter rein und dann ists fertig. Logisch eigentlich. Dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin ...

    Dann weiß ich ja was ich nachher machen werde!

    OK, ich danke euch allen mal! Tolle Community!

    Grüße Fabi

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    21.08.2008
    Beiträge
    428
    Danke
    0

    AW: Neuer Filter -- wie lange ist die "Anlaufphase"?

    Hi Fabi
    Wie muss ich das verstehn, dem Filter geht die Puste aus, da ist doch normalerweise nix dran, was man durch Wartung nicht wieder zum Laufen kriegt.
    Grade bei Eheim kriegt man doch noch über Jahrtausende (kleine Übertreibung) Ersatzteile.

    Gruß
    Michael

    •   Alt 05.10.2008 17:01

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    03.10.2008
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    231
    Danke
    4

    AW: Neuer Filter -- wie lange ist die "Anlaufphase"?

    Zitat Zitat von Hypnos Beitrag anzeigen
    Hi Fabi
    Wie muss ich das verstehn, dem Filter geht die Puste aus, da ist doch normalerweise nix dran, was man durch Wartung nicht wieder zum Laufen kriegt.
    Grade bei Eheim kriegt man doch noch über Jahrtausende (kleine Übertreibung) Ersatzteile.

    Gruß
    Michael

    Hi Michael!
    Du ich habe keine Ahnung, ich geh mal stark davon aus, dass wie heisst dieses ich nenns mal "Antriebsrad" nemme genu Power hat oder so. Keine Ahnung.
    Und was ich noch vermute ist, dass der Vorbesitzer einen zu schwachen filter für das Becken hatte, da ist nicht wirklich eine Umwälzung geschehen, ich denke der Neue passt da schon eher.
    Und er ist halt tausendprozentig leiser, das ist schön, der Alte hat immer so, hmm ich nenns mal Gebrummelt, wenn du verstehst was ich meine..

    An sich ist das schon richtig mit Eheim, ich bin auch ganz ehrlich froh wieder einen Eheim gekauft zu ahebn, obwohl mit mein Händler eher einen JBL empfohlen hat..

    Gruß Fabi