Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    08.10.2010
    Ort
    Ansbach
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    Filter zu schnell dicht.

    Hallo Zusammen,

    Mein Becken läuft jetzt seit einigen Monaten sehr stabil. Leider habe ich das Problem dass die Filter imme rzu schnell dicht sind.
    Gekauft habe ich es als Komplettset, das Becken ist ein 80er mit ca. 122 Liter?
    Dabei war ein Eheim Pick Up 2010. Der 2010er ist inzwischen jede Woche dicht so das fast kein Wasser mehr raus kommt.
    Ich hatte mir vor ca. 5 Wochen einen zweiten 2010er ersteigert damit ich Ersatzteile habe falls nötig. Diesen hab eich jetzt seit ca. einer Woche im Becken hängen, er war auch neu und unbenutzt und ist jetzt auch schon komplett dicht.
    Als dritte Komponente habe ich seit ca. 2 -3 Monaten einen Eheim 2202 Außenfilter laufen. Dieser bringt auch keine Leistung mehr obwohl ich Ihn auch fast alle zwei Wochen reinige, dadurch ist der Wasserdurchfluss auch ein klein wenig besser. Wenn der Wasserdurchfluss weniger wird fängt der Filter auch an kontinuierlich Geräusche von sich zu geben, aber Luft kann dann keine drinnen sein.

    Kann es am zu starken Besatz/Füttern liegen dass die Filter so schnell dicht werden?
    Oder hat noch jemand Probleme mit den Eheim Filtern?

    Mein Besatz:
    7 Mollys
    5 Platys
    3 L-Welse
    6 Guppys
    5 Corys
    3 kleine Prachtschmerlen (Mir ist bekannt das das Becken zu klein ist, da aber in ca. 3 Monaten ein Umzug ansteht gibts ein viel größeres Becken)

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Sebastian

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    20.12.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.116
    Danke
    0
    Hi Sebastian!

    Corys, L-Welse und Schmerlen können mitunter schon ganz schön wühlen und der Dreck landet natürlich immer irgendwann im Filter! Das Problem hatte ich auch vor einiger Zeit.

    >>> Da hilft in erster Linie nur regelmäßiger Wasserwechsel, bei dem du mit der Mulmglocke versucht die ganzen Schmutzpartikel aus dem Wasser zu holen.

    >>> Außerdem bin ich irgendwann dazu übergegangen den Ansauger vom Eheim-Außenfilter in einen unbenutzen Schwamm zu stecken. Das heißt, dass du ein Lock in den Schwamm stichst und den Ansauger da reindrückst. Wenn du das hinter Pflanzen, Wurzeln, Steinen oder Strukturrückwand verstecken kannst, sieht man es auch nicht. In der Folge fängt der Schwamm die ganzen gröberen Schmutzpartikel ab, die den Filter immer verstopfen.
    Seitdem muss ich den Filter nur alle 2-3 Monate mal reinigen. Wenn du siehst, dass der Schwamm sehr dunkel ist, kannst du den ja einfach abziehen, ordentlich ausspülen und wieder draufstecken. Das geht halt viel schneller, als immer den ganzen Außenfilter zu reinigen.

    •   Alt 15.01.2011 12:41

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

    •   Alt 15.01.2011 12:41

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682