Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. #11

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    18.305
    Danke
    1154
    Hi!
    Vermute mal die Wasserwertangaben stammen vom Leitungswasser (wenn meine Frage so beantworte wurde.), somit kein Zusammenhang mit dem gemessenen CO2-Werten. Also erst mal nicht weiter spekulieren.
    CO2 würde ich allerdings wirklich reduzieren. Für den Anfang reichen 20mg/l. Wie lange beleuchtest Du ? Anfangs reichen 8 Stunden, steigern kann man, wenn die Pflanzen richtig losgelegt haben und man mit der Düngung anfängt.
    Da das Leitungswasser genug NO3 enthält, würde ich mit einem Eisenvolldünger (Marke relativ egal), zu Anfang nur die halbe Ration, nach jedem wöchentlichen Wasserwechsel arbeiten.

  2. #12

    Talker
     
    Registriert seit
    18.05.2020
    Beiträge
    47
    Danke
    3
    Zitat Zitat von fossybear Beitrag anzeigen
    Hi!
    Vermute mal die Wasserwertangaben stammen vom Leitungswasser (wenn meine Frage so beantworte wurde.), somit kein Zusammenhang mit dem gemessenen CO2-Werten. Also erst mal nicht weiter spekulieren.
    Da hast Du recht!

    Zitat Zitat von fossybear Beitrag anzeigen
    Da das Leitungswasser genug NO3 enthält, würde ich mit einem Eisenvolldünger (Marke relativ egal), zu Anfang nur die halbe Ration, nach jedem wöchentlichen Wasserwechsel arbeiten.
    Richtig! Dein Rat ist besser als es meiner gewesen ist.
    Die unbekannte Komponente ist zudem der Soilbodengrund, da nicht klar ist wie viel Nährstoffe er in die Wassersäule abgibt. Am Anfang vermutlich viel und später weniger. Zudem kann er auch Nährstoffe aus der Wassersäule aufnehmen.

    Wahrscheinlich ist es das beste erstmal nur etwas Eisenvolldünger dazuzugeben und die Pflanzen und die Algenentwicklung genau zu beobachten und ggf dann zu reagieren.

    •   Alt 22.05.2020 12:25

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #13

    Talker
     
    Registriert seit
    19.05.2020
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Hallo Friedrich und hallo Gregor,

    entschuldigt, dass ich jetzt erst schreibe; war ja Männertag

    Also die Werte, die ich geschrieben habe, stammen von den Wasserwerken!

    Ich habe gerade nochmal gemessen:
    Nitrat: 18 mg/ L
    Nitrit: 0,00 mg/L
    Gesamthärte < 3
    Karbonathärte 3
    PH-Wert 6,4
    Chlor 0,00 mg/L
    CO2 35 mg/L

    Ich beleuchte zur Zeit noch 6 Stunden pro Tag und will nächste Woche anfangen pro Woche 30 Minuten zu steigern.

    Kann ich euch mal ein Bild vom Becken zeigen? Geht das hier irgendwie?

    Liebe Grüße
    Thomas
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Thomas2005 (22.05.2020 um 18:36 Uhr) Grund: Änderung

  4. #14

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    18.305
    Danke
    1154
    Hi!
    Würde da links hinten und in der Mitte noch ein paar hochwachsende Pflanzen einsetzen, z.B. Riesenvallisnerien, da die Vallis rechts zur kleineren Art gehören und nicht bis nach oben wachsen. Dazu Hornblatt als Schwimmpflanzen einsetzen, da die Roten Neon so viel Helligkeit gar nicht mögen. Wenn Du schon CO2 zugibst und Sil drin hast kannst Du dann gleich auf 8 Stunden Licht hochgehen, damit die Pflanzen besser wachsen. Die Nahrung nutzt ihnen nichts, wenn sie nicht genug Licht kriegen.
    Wenn man jetzt aufs Bild klickt, wirds richtigrum angezeigt ...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #15

    Talker
     
    Registriert seit
    19.05.2020
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Hallo Gregor!
    Die Wasserwerte passen wohl so?

    Machst du so eine Mittagspause bei der Beleuchtung? Ich hatte Das früher mal mit 4 Stunden Pause.

    Das mit den Pflanzen kann ich noch machen! Gefällt es dir sonst?

  6. #16

    Talker
     
    Registriert seit
    23.04.2020
    Beiträge
    97
    Danke
    11
    Hi Thomas,

    ich finde das sieht schon sehr gelungen aus! Gregors Tipp mit den Pflanzen ist sinnvoll. Vallis und Schwimmpflanzen bekommt man auch gut mal bei ebay Kleinanzeigen günstig.

  7. #17

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    18.305
    Danke
    1154
    Hi!
    Die Mittagspause am Anfang auf jeden Fall weglassen. Wenn nach einem Jahr alles gut läuft und wächst, dann kann man sie eventuell einsetzen. Allerdings nur, wenn die Lichtzeiten mindestens 5 Stunden am Stück sind, sonst ist es zu kurz für die Pflanzen.
    Hatte das früher auch mal gemacht, inzwischen nicht mehr, da ich mit durchgehender Beleuchtung bessere Erfahrungen gemacht habe.
    Ansonsten sieht es schon ganz gut aus.

  8. #18

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.412
    Danke
    232
    .... jetzt hatte ich wieder eine Unterhaltung mit jemanden, der im ersten Jahr bei Beckenneueinrichtung gar nicht gedüngt hatte (auch keinen Düngegrund, nur Sand)

    also auch hier gibt es verschiedene Philosophien!!

  9. #19

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    18.305
    Danke
    1154
    Moin!
    Ja, jedes Becken ist anders, weil die Voraussetzungen ja auch unterschiedlich sind, Wasserwerte, Bepflanzung, Beleuchtung, Besatz usw. Daher gibt es eben viele Möglichkeiten. Bin zwar auch kein Freund von zu viel Aufwand, aber ganz ohne Düngung hat es bei mir nie funktioniert. Entweder sahen die Pflanzen sehr bescheiden aus oder es gab nur noch 1-2 Pflanzenarten, die überlebten. Ähnlich wie bei Altwasserbecken.

  10. Danke an fossybear für diesen Beitrag von:


    •   Alt 24.05.2020 10:39

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  11. #20

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.412
    Danke
    232
    bei mir pendelt es sich nun auch wieder ein - die Algen ziehen ab...