Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    67
    Danke
    0

    Teilwasserwechsel

    hallo

    ich habe jetzt sehr vieles über das teilwasserwechsels gelesen und habe bemerkt das jeder was anderes macht...

    jetzt meine frage wieviel soll ich wechseln (240l).1/3 oder die hälfte...
    soll ich jede woche oder reiche alle 3 wochen....
    und muss ich aufbereitungsmittel zu geben oder nicht (in das neue wasser)...weil einige das nicht tuen...und die anderen doch....

    mfg

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    150
    Danke
    0

    AW: Teilwasserwechsel

    hallo,

    da muss ich dir Recht geben.
    es gibt sehr viele verschiedene aussagen zu dem thema und jeder macht das anscheinend etwas anders... das ist zunächst verwirrend.
    Das musst du für dich selbst bestimmen.
    Achte auf die Wasserwerte.
    Bei einem neuen Becken würde ich erst mal mit 50% jede woche anfangen.
    Es sind noch nicht so viele Bakterien vorhanden usw...

    LG Steffi

    •   Alt 10.10.2008 09:30

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    18.03.2005
    Ort
    Reinheim Odw.
    Beiträge
    130
    Danke
    0

    AW: Teilwasserwechsel

    Hi!

    Ja ja, das Problem mit dem "jeder sagt was anderes und ist überzeugt seine Methode ist die einzig Wahre" musste ich auch schon feststellen. Ich glaube die ultimative Patentlösung gibt es in der Aquaristik nicht....

    Wir haben auch ein 240l-Becken und machen alle 1-2 Wochen (kommt auf unseren Filter an, der mag nicht so recht....) einen Wasserwechsel von 60 Liter.

    Wasseraufbereitungsmittel sind nicht nötig.

    Mache regelmäßig Deine Wassertests und kontrolliere die Wasserwerte, das ist mit das Wichtigste!

    LG
    Denise



  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    150
    Danke
    0

    AW: Teilwasserwechsel

    hi,

    da gebe ich dir Recht. gerade als anfänger ist das ziemlich verwirrend.
    Wasseraufbereiter habe ich ettliche Jahre benutzt und plötzlich wurde mir gesagt dass man das gar nicht braucht-super. Na ja seit dem nehme ich auch keinen Aufbereiter mehr.

    Bei meinem 30 l (läuft ca 2 mon) mache ich jede woche 5 l.
    bei meinem 450l (läuft ca 2 mon) mache ich alle 2 wochen 50 % und
    bei meinem 130 l (läuft schon ein paar Jahre) mache ich alle 2-3 wochen 30 - 50%.
    das hat sich bis jetzt alles als ganz gut herausgestellt.

    Meine filter reinige ich nur wenn die leistung nachlässt... das kann schoon mal etwas dauern...

    LG
    Steffi

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    08.10.2008
    Beiträge
    82
    Danke
    0

    AW: Teilwasserwechsel

    Ich mache etwa bei mein 60er Becken ein Eimer mit 5 Liter alle 1 oder 2 Wochen. Zuviel ist auch nicht gut sonst kriegen die Fische zusehr Stress. Aufbereitungsmittel ist notwendig. Es wird in dein meisten Büchern von 20% gesprochen.

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    150
    Danke
    0

    AW: Teilwasserwechsel

    hi,

    5 liter sind meiner meinung nach zu wenig. klappt es denn von den WW her?
    (das wären bei 54 l auch nur etwa 10%...)


    In welchem buch hast du das mit den 20% denn gelesen?

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    21.08.2008
    Beiträge
    428
    Danke
    0

    AW: Teilwasserwechsel

    Ich mache alle 1,5-2 Wochen in meinem Gesellschaftsbecken ca. 30%.
    Im Garnelenbecken mache ich jede Woche 20%.

    Alles schreibt hier Wasserwerte, welche macht ihr denn überhaupt und warum?


    Gruß
    Michael

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    12.01.2004
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    4.253
    Danke
    0

    AW: Teilwasserwechsel

    Hi!

    Ich habe mich damals am Leitwert orientiert. Überstieg er einen gewissen Punkt, wurde Wasser gewechselt. Nach einiger Zeit jedoch konnte man schon ohne zu testen "erahnen" wann ein WW wieder notwendig wurde, es hatte sich alles in einem gewissen Rahmen eingependelt. Seitdem wird nicht mehr gemessen, sondern in dem Becken und dem Zeitraum einfach gewechselt.

    Wann nun aber ein Wasserwechsel und in welchem Ausmaß erfolgen sollte hängt immer auch vom Besatz etc. ab.

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    21.08.2008
    Beiträge
    428
    Danke
    0

    AW: Teilwasserwechsel

    Zitat Zitat von pet Beitrag anzeigen
    Hi!

    Ich habe mich damals am Leitwert orientiert. Überstieg er einen gewissen Punkt, wurde Wasser gewechselt. Nach einiger Zeit jedoch konnte man schon ohne zu testen "erahnen" wann ein WW wieder notwendig wurde, es hatte sich alles in einem gewissen Rahmen eingependelt. Seitdem wird nicht mehr gemessen, sondern in dem Becken und dem Zeitraum einfach gewechselt.

    Wann nun aber ein Wasserwechsel und in welchem Ausmaß erfolgen sollte hängt immer auch vom Besatz etc. ab.


    In einen Leitwertmesser wollte ich auch noch investieren, ahst du da einen guten Tipp?

    Gruß
    Michael

    •   Alt 10.10.2008 14:45

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    12.01.2004
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    4.253
    Danke
    0

    AW: Teilwasserwechsel

    Hi!

    Ich hatte damals einen uralten aus dem Forum hier, wo man noch das zu testende Wasser in eine bestimmte Ausbuchtung mittels Pipette geben musste.
    Dann habe ich mir allerdings den Hana Combo HI98129 geholt, sehr gutes Teil mit praktischen Funktionen (pH,Temp, ES, TDS)... allerdings nicht ganz günstig,dafür alles in einem und nicht zig Geräte füreinen Parameter.