Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    09.10.2010
    Ort
    Itzehoe
    Beiträge
    83
    Danke
    0

    Wie bekommt man die Gesammthärte runter?

    Hallo (=

    Ich hab seit gestern ein schon eingefahrenes Aquarium gekauft und bei mir neu aufgebaut. Habe schon 2x die Wasserwerte gemessen.
    Es ist alles im grünen bereich. Also genau richtige Nitrat- und Nitritwerte, der KH-Wert ist auch okay, sowie der pH-Wert.
    Nur bei der Gesammthärte ist es noch bei >14° d
    Wie kann ich diesen Wert in den grünen Bereich zwischen 7°d und 14°d bekommen?
    Mir wärs ja lieber das es weiter nach unten Verändert.

    Könntet Ihr mir da weiterhelfen?

    Danke (=

    MfG, Steven

  2. #2

    Dauerhaft gesperrt!
     
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    47239 Duisburg
    Beiträge
    1.141
    Danke
    0
    Hallo,

    http://www.mittelamerika-im-aquarium...e.shtml#ghdown

    Die wichtigste Fragen sich jedoch:
    Ist es überhaupt notwendig, die Gesamthärte zu senken?
    Ist es sinnvoll, chemische Wasserparameter zu verändern, ohne die Kenntnisse für deren Bedetung und deren chemische Hintergründe zu kennen?
    Geändert von Dennis Furmanek (22.01.2011 um 12:06 Uhr)

    •   Alt 22.01.2011 12:01

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    09.10.2010
    Ort
    Itzehoe
    Beiträge
    83
    Danke
    0
    Sinnvoll ist ja sicher nich.
    Es kann ja auch schlichtweg sein das wir hier in Itzehoe eher Mittelhartes Wasser haben.
    Und bei den Fischen die ich gerne reinsetzen möchte (Salmler) wären es ja genau die richtigen Vorraussetzungen.

    So wirklich Ahnung davon habe ich nicht, muß ich leider gestehen.
    Aber da kann ich noch nachlesen und mich informieren laßen (=

    MfG,
    Steven

  4. #4

    Dauerhaft gesperrt!
     
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    47239 Duisburg
    Beiträge
    1.141
    Danke
    0
    Hallo Steven,

    schau doch mal unter http://suche.wasser.de ob du die Website deines Wasserversorgers findest. Dort wirst du dann die Analysenwerte für dein Trinkwasser bekommen.

    Ich vermute, du ermittelst die Wasserwerte mit Mehrfach-Teststreifen. Diese sind grundsätzlich brauchbar, man sollte sich jedoch darüber klar sein, dass sie größere Meß- und Ablese-Ungenauigkeiten beinhalten. Sie dienen für einen groben Überblick.

    Grundsätzlich ist die Gesamthärte in der Masse der deutschen Trinkwässer kein Grund dafür, die Wasserchemie zur Haltung für die allermeisten (zumindest der Arten des Mainstream-Sortiments) Süßwasserfisch-Arten zu verändern.

    Viel wichtiger als die absoluten Zahlenwerte der einzelnen Wasserparameter sind regelmäßige Pflegemaßnahmen (Teilwasserwechsel) und ein gesundes Gesamt-Setup des Aquariums.

    Bei Manipulationen an der Wasserchemie sollte man in jedem Falle wissen, was man da tut, wie es funktioniert und ob die Maßnahme für den vorliegenden Fall sinnvoll und notwendig ist. Durch Unwissenheit und blinden Aktionismus richtet man in aller Regel mehr Schaden als alles andere an.

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    09.10.2010
    Ort
    Itzehoe
    Beiträge
    83
    Danke
    0
    Hallo.
    Steckt also doch weitaus mehr dahinter als ich und die meisten vermuten.
    Mir kam das irgendwie in den Sinn, aber ich denke, es ist doch besser die Werte so zu laßen, anstatt da ran rum zu pfuschen.

    Ich habe mir letztes Jahr einen Bericht unserer hiesigen Wasserwerke zukommen laßen. Ich glaube den sollte ich nochmal genaustens studieren.
    Vielleicht bin ich dann etwas klüger.

    Danke für den Link.

    MfG, Steven

    •   Alt 22.01.2011 13:34

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682