Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 4 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 62
  1. #31

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.864
    Danke
    662
    Natürlich gehören Schnecken eigentlich in jedes Becken - außer vielleicht bei Schmerlen.

    17 - A-bivittatum Funge W und Schnecke 02-04-2019.JPG

    Hier betrachtet gerade ein Weibchen eine Schnecke...

    18 - A-bivittatum Funge Männchen imponierend 02-04-2019.jpg

    Und noch einmal ein Männchen, wie es gerade "imponiert"...

  2. Danke von 3 Usern an Ulfgar für diesen hilfreichen Beitrag:


  3. #32

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.864
    Danke
    662
    Nun hat sich endlich mal der dritte "Mann" gezeigt:

    19 - A-bivittatum Funge kleines Männchen 03-04-2019.jpg

    Er ist mit ca. 40 mm Länge deutlich kleiner als die anderen beiden und spürbar "schüchterner". Auch habe ich bei ihm noch kein Imponiergehabe feststellen können. Wahrscheinlich idt er etwas jünger als seine beiden Geschlechtsgenossen.

    •   Alt 03.04.2019 16:30

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  4. #33

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.864
    Danke
    662
    Gestern spät am Abend ist es mir noch gelungen, ein schönes Bild des jungen Männchens in Gesellschaft eines der beiden älteren zu knipsen:

    20 - A-bivittatum Funge zwei Männchen 04-04-2019.jpg

    Das kleinere der Männchen, links im Bild, traut sich sogar seine Rückenflosse etwas aufzustellen - eine Mutprobe, die es sich sonst kaum traut...

  5. Danke von 2 Usern an Ulfgar für diesen hilfreichen Beitrag:


  6. #34

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    930
    Danke
    152
    wird er übermütig?

  7. Danke an Neonblau für diesen Beitrag von:


  8. #35

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.864
    Danke
    662
    Irgendwo im Dickicht lauert bestimmt ein Weibchen, vor dem er sich großtun will...

  9. #36

    Talker
     
    Registriert seit
    09.11.2016
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.931
    Danke
    378
    Der sieht wirklich zart imVergeich zum anderen Männchen!
    Sind die sehr revierbildend/agressiv?

  10. #37

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.864
    Danke
    662
    Die A. bivittatum sind recht friedlich. Sie führen nur Schaukämpfe aus, beißen einander aber nicht. Nach meinen Beobachtungen vermeiden sie sogar Berührungen. Allerdings können sie sich recht heftig jagen. Reviere bilden sie auch nicht, das wäre in der Natur auch nicht nötig: Das "Revier" ist die kleine Pfütze, in der sie gerade leben.

  11. Danke an Ulfgar für diesen Beitrag von:


  12. #38

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    930
    Danke
    152
    mit Killis habe ich mich bisher nicht beschäftigt, da sie als sehr kurzlebig und schwierig galten...
    aber wenn die so züchten!! - dann gleicht das ja auch einiges wieder aus...
    Welche Wasserwerte brauchen die denn??

  13. #39

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.864
    Danke
    662
    Einige Arten sind schwierig, andere absolut nicht-
    Ich habe 11°dH im Becken, das ist alles. Ich mische 1:1 das Leitungswasser (21°dH) mit Osmosewasser.

    •   Alt 04.04.2019 21:10

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  14. #40

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.864
    Danke
    662
    So, gestern spät am Abend hatte ich richtiges Glück! Ich konnte zwei dieser Fischlein beim Liebesspiel beobachten, leider konnte ich nicht schnell genug den Fotoapparat greifen, um ein Bild davon zu machen:

    Im Dickicht, dicht unter der Wasseroberfläche, fanden sich ausgerechnet das kleinste Männchen und ein Weibchen zusammen. In der für viele Killis typischen Doppel-S-Position quetschten sie sich eng aneinander und verharrten fast bewegungslos in dieser Stellung. Ob sie dabei auch tatsächlich Eier legten und an die Pflanzen hefteten, das war nicht zu erkennen, denn alles spielte sich im Hornkraut ab. Jedenfalls dauerte dieses Schauspiel etwa zwei Minuten lang. Nun bin ich ja gespannt, ob tatsächlich schon Nachwuchs entsteht...

  15. Danke an Ulfgar für diesen Beitrag von: