Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    09.08.2003
    Ort
    Berlin-10318-
    Beiträge
    3.304
    Danke
    1

    Anentome helena (Raubschnecke)

    Hi @ll

    seit wenigen Stunden befindet sich in meinen 54ziger AQ(das wo meine Pygmäenschwertträger leben) nun auch erstmal nur 3 Anentome helena(Raubschnecke) ...

    da es sich dabei um getrennt geschlechtliche Tiere handelt hoffe ich mal wenigstens eines von jeden Geschlecht erwischt zuhaben wenn nicht besorge ich mir weitere Tiere <font color="red">Guests can not see images in the messages. Please register in the forum by clicking <a href="register.php"><strong>here</strong></a>.</font> ...

    an Schnecken zur Verfütterung an sie mangelt es mir nicht alleine im 648Liter AQ sind wohl mehere "tausend" TDS zuhause ... ins 648Liter AQ wohlte ich die Raubschnecken nicht setzen 1. will ich ja die TDS nicht ausrotten und 2. wer sagt mir das meine Prachtschmerlen die 3 inruhe lassen den gelegendlich sehe ich sie TDS fressen ...

    von der Figur her erinner die Anentome helena durchaus an TDS nur das sie "bunt" sind ...
    Anentome Helena / Raubschnecke - Crustaladen

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    628
    Danke
    0

    AW: Anentome helena (Raubschnecke)

    Hi Enrico

    Beim Suchen nach dem Thema "Raubschnecke" bin ich auf das von Dir erstellte Thema gastoßen. Es ist zwar schon ein paar Tage alt, aber das ist um so besser, weil Du ja nun auch schon Erfahrungen mit den Raubschnecken sammeln konntest. Seit gestern, wohnen bei mir im 25 er Nano (Garnelenbecken), auch 6 Raubschnecken. Nun bin ich nicht unbedingt der Schneckenfreak, der sich die Schnecken angeschafft hat, zur Zucht, oder weil ich auf Schnecken stehe. Da ich mir, wie das wohl der Standart ist, kleine Schnecken über Pflanzen ins Nano geholt habe, sollen die Raubschnecken die Population der "blinden Passagiere" etwas in Schach halten. Und wenn ich schon Schnecken im AQ habe, dann doch bitte auch solche, die nach etwas aussehen. Und die Raubschnecken sehen schon mal nicht schlecht aus. Die "Fremdlinge" dagegen sind nur kleine weiße Punkte, die früh, wenn das Licht an geht an der Scheibe kleben. Und genau denen will ich mit den Raubschnecken etwas auf "das Haus" rücken. Das soll auch nicht heißen, dass die Raubschnecken nach getaner Arbeit "entsorgt" werden sollen. Nun habe ich 2 spezielle Fragen zu den Raubschnecken, die Du mir vllt. beantworten kannst.
    Die 1. wäre: Fressen die Raubschnecken auch den Laich, der "Fremdlinge" ?
    Ich habe schon einiges zu den Raubschnecken gegoogelt, und immer nur gelesen, dass Sie andere Schnecken fressen. Klar.. wenn die groß genug sind, machen die das schon. Aber die "unerwünschten" Schnecken müssen doch auch irgenwo her kommen. Und die sind so klein, dass die wohl eher von den Raubschnecken "übersehen" werden und dennoch sehr zahlreich. Mir wäre es wichtig, das Übel an der Wurzel zu packen, wozu es natürlich sehr sinnvoll wäre, wenn die Raubschnecken den Laich vernaschen würden.
    Meine 2. Frage: Was füttere ich den Raubschnecken zu ? Ich habe z.B. Futtertabletten, die sich auch bei den Garnelen mitunter sehr großer Beliebtheit erfreuen. Da ich die Garnelen aber nicht täglich, sondern ca. 2 mal in der Woche füttere, würde von der einen Futtertablette auch noch was für die Schnecken übrig bleiben. Reicht das, oder brauchen die eine besondere Futtertablette ?

    Danke schon mal für Deine Antwort
    Gruß Ralf

    •   Alt 30.07.2009 13:31

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    09.08.2003
    Ort
    Berlin-10318-
    Beiträge
    3.304
    Danke
    1

    AW: Anentome helena (Raubschnecke)

    Hi

    naja ich habe nur noch 2 Raubschnecken die ich dann ins 10er Nano umgesetzt habe ... warum auch immer es werden nicht mehr RTDS ...

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    628
    Danke
    0

    AW: Anentome helena (Raubschnecke)

    Hi

    Hmmm, schade eigentlich.. Aber man soll ja die Hoffnung nie aufgeben. Vllt. sind es ja gerade die 2, die für Nachwuchs sorgen .. In dieser Hinsicht bin ich ja auch froh, dass die sich nicht so schnell und intensiv vermehren. Sonst würden ich ja von einer Schneckeplage in die Andere fallen. Und das soll ja nun auch Sinn und Zweck der Anschaffung sein .. Ok. Danke aber trotzdem für die schnelle Antwort. Wünsch die noch nen schönen Nachmittag.. Tschüß

    PS.: Da das Thema ja nun wieder aufgefrischt, und somit in den Vordergrund gerückt ist, weiß vllt. noch jemand eine Antwort auf die Fragen.. Danke..

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    Harschbach
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Moin,

    kommt zwar ein bischen spät, aber meine zwei Raubschnecken haben 5 Monate gebraucht bis ich den ersten Nachwuchs von denen gesehen hab^^

    Lieben Gruß
    Johnny

  6. #6
    Steffen.H
    Hi

    Hab mir vor 3 Wochen 5 Anentome helena's gekauft
    das problem ist sie fermehren sich nicht

    Lg. Steffen

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    03.09.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    177
    Danke
    0
    Hey Steffen,

    mach doch bitte einen eigenen Thread auf und grabe nicht in x-jahrealten Threads.

    Evtl. hast Du nur ein Geschlecht erwischt.

    Grüßchen, Ina

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    13.02.2011
    Ort
    berlin
    Beiträge
    269
    Danke
    0
    hi
    wurde schon beantwortet
    und bei mir war´s genauso
    Moin,

    kommt zwar ein bischen spät, aber meine zwei Raubschnecken haben 5 Monate gebraucht bis ich den ersten Nachwuchs von denen gesehen hab^^

    Lieben Gruß
    Johnny

    •   Alt 05.03.2011 09:28

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682