Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    14.11.2003
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    1.322
    Danke
    2

    Nano-Becken - worauf muss ich achten?

    Hallo ihr Lieben!

    Da ich gestern eines meiner beiden 60er Becken abbauen musste, weil es undicht geworden ist, habe ich mir ein zweites 80er zugelegt, das mit dem Besatz aus den beiden 60er besetzt werden soll - 11 Metallpanzerwelse, 9 Neons (werden dann noch auf 15 aufgestockt) und diverse Platybabys.

    So, da ich dann ja an der Stelle des einen ausrangierten Becken wieder Platz hätte, habe ich mir überlegt, 2 Nano-Becken aufzustellen. Habe mir die gestern schon im Laden angeguckt und möchte nicht dieses Komplettset für 90 Euro und mehr kaufen, weil ich der Meinung bin, dass man das auch günstiger hinbekommen kann.

    Nun zu meinen Fragen:

    1. Was für einen Filter sollte man am besten verwenden? Die müssen ja recht klein sein...

    2. Was für eine Beleuchtung? Im Komplettset sind ja so Lampen dabei, die dahintergestellt oder drangeklemmt werden. Gibt es noch Alternativen?

    3. Was für Pflanzen sollten rein? Möchte in jedem Becken eine Garnelenart halten. Weiß aber noch nicht genau, welche. Da mach ich mich grad schlau

    4. Braucht man einen Heizstab? In meinen Aquarien habe ich keine, weil ich auch so eine Wassertemperatur von 25°C habe.

    Habe schon ein bisschen im Netz rumgesucht, aber es ist halt etwas schwierig gezielte Antworten auf spezifische Fragen zu finden. Und es geht mir ja auch nicht um grundlegende Informationen, sondern mehr um Erfahrungsberichte und Kommentare von euch, weil ihr bestimmt schon Erfahrungen gemacht habt und vielleicht auch nicht so ein sündhaft teures Komplettset zuhause rumstehen habt

    Freu mich über jeden Kommentar und jede Anregung!

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    26.10.2005
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    656
    Danke
    0

    AW: Nano-Becken - worauf muss ich achten?

    Hallo

    Du kannst dir so ein Becken in der Tat günster einrichten und aufstellen, als es zB von Dennerle zu erhalten ist!

    Ich versuch mal deine Fragen zu beantworten!

    1) Ich würde zu einem Lufthebefilter tendieren. Wenn du beide Nano Becken nebeneinander hast, kannst du sie über 1 Membranpumpe laufen lassen, dass ist sehr praktisch!
    2) Es gibt solche Klemmleuchten auch so zu kaufen (ich glaube zB bei Ikea)
    3) Trotz der wahrscheinlich geringen Beckengröße ( max 25 Ltr. ? ) kannst du da zB mit verschiedenen Moosen oder mit Javafarn und einer Wurzel durchaus was ganz schönes hinbekommen!
    4) Sicherer ist es! Wenn du es offen lässt, ist ein kleiner Heizstab wohl ein Muss, ist es geschlossen vlt. nicht zwingend erforderlich, aber das hängt dann auch mit der Garnelenart zusammen, das kann ich dir nicht genau sagen!
    Es gibt hier auch noch andere kleine Heizer (hab ich auch hier rumliegen), die sind flach und heizen nur minimal....sorry, mir fehlt gerade die passende bezeichnung und der Link!


    Ich habe bei mir dieses Becken stehen :

    http://www.bitiba.de/bilder/4/300/41990_4.jpg

    und bin sehr zufrieden damit!
    Habe auch einen kleinen Lufthebefilter und einen kleinen Heizer drin, läuft hervorragend und sieht optisch gut aus, allerdings auch nicht am Billigsten!


    Ich habe die kleinen Lufthebefilter und die kleinen Heizer im Internet recht günstig bestellt, nur leider fehlt mir gerade der Link, aber vlt. finde ich ihn noch!

    Beste Grüße, Lukas

    •   Alt 26.10.2008 20:12

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3
    Capricorn

    AW: Nano-Becken - worauf muss ich achten?

    Hallo!

    Zitat Zitat von Moorhuhn Beitrag anzeigen
    und vielleicht auch nicht so ein sündhaft teures Komplettset zuhause rumstehen habt
    Es gibt ja auch noch andere als die von Dennerle:
    Mini-Aquarium Aqua Qube 25 - Produkt-Detail - Zooroyal.de
    AQUAFIS

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    14.11.2003
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    1.322
    Danke
    2

    AW: Nano-Becken - worauf muss ich achten?

    Hallo Lukas!

    Danke schon mal für die Infos Habe heute Nachmittag auch nochmal ein bisschen rumgesucht und bin dabei auf folgendes gestoßen:

    Als Filter würde ich den hier nehmen Filtermedien günstig bei zooplus: Hagen Elite Schwammfilter Ich habe noch eine Air Pump 100 von Eheim, die dürfte ich dafür wohl nutzen können und wenn ich ne Kupplung für 2 Schläuche dran mache, kann ich damit dann bestimmt auch zwei Filter betreiben.

    Nur in Sachen Beleuchtung habe ich bislang nur die hier gefunden Aquarium und Aquaristik günstig bei zooplus: Arcadia Arc Pod Kleine Aquarienleuchte . Ich guck aber noch weiter...

    Einen Heizer werde ich wohl nicht brauchen, weil ich definitiv eine Abdeckung in Form einer Glasscheibe brauche - habe Katzen und die beschäftigen sich nur zu gerne mit meinen Aquarien und deren Bewohnern Die versuchen auch schon immer, die Fische durch die Scheiben zu fangen, aber das geht zum Glück nicht!

    Hatte in Sachen Becken wirklich an die von Dennerle gedacht, weil ich die optisch sehr hübsch finde und es gibt sie ja auch in 3 Größen. Muss dann halt mal gucken, was genau ich mir zulege (ganz zum Leidwesen meines Freundes) und ich muss auch erst nochmal gucken, wie das mit der Pumpe von Eheim nun genau aussieht. Ich meine mich nämlich zu erinnern (hatte sie nur mal kurz im Quaratänabecken in Gebrauch), dass die im Betrieb etwas "rattert" und das wäre im Schlafzimmer dann ja doch ziemlich störend. Mein Freund arbeitet nämlich in Schicht und will beim Schlaf von NICHTS und NIEMANDEM gestört werden. Aus diesem Grund ist da am Becken auch keine Zeitschaltuhr für's Licht - sonst würde der mich vermutlich umbringen

    Habe jetzt aber gerade schon überlegt, ob ich nicht vielleicht einfach das 60er Becken, was da eh schon steht, so umbauen kann, dass es für Garnelen attraktiv wird... Dann würde der Kies raus kommen, feiner Bodengrund rein und alles könnte schön mit Farnen und Moosen bepflanzt werden. Dann müsste ich auch nicht erst was kaufen, weil das Becken ja eh rumsteht Und der Innenfilter, der da jetzt drin ist, ist auch schon leise und stört nicht...

    •   Alt 26.10.2008 20:48

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682