Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Glessen
    Beiträge
    64
    Danke
    0

    Floridakrebse + Goldfische

    Einen wundeschönen guten Samstagmorgen

    Sooo meine Frage ist ob ich ein Floridaflusskrebspärchen mit Goldfischen die eine größe von ca. 10 cm haben zusammen in ein 80l Becken setzten kann.
    Etwas beunruhigt wurde ich durch ein Video auf Youtube.de, wo ein Floridakrebs einen Goldfisch ca. 5min jagt und schluß endlich erlegt. Der Zoohändler meines vertrauens sagte mir allerding das ich dort kein Bedenken haben bräuchte.

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2009
    Ort
    Direkt an der Nordsee
    Beiträge
    7.186
    Danke
    237
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Björn-K. Beitrag anzeigen
    ob ich ein Floridaflusskrebspärchen mit Goldfischen die eine größe von ca. 10 cm haben zusammen in ein 8000l Becken setzten kann.
    Grenzwertig, aber warum nicht....



    Michael

    •   Alt 22.01.2011 05:50

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Glessen
    Beiträge
    64
    Danke
    0
    Hi
    8000l entweder war das ein Tipfehler von dir oder ich habe etwas auf den Augen...
    Wieso ist das denn bitte grenzwertig?
    Bzw. was ist denn daran grenzwertig?

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    13.12.2010
    Ort
    Lohr am Main
    Beiträge
    177
    Danke
    0
    Hi,

    also du kannst davon ausgehen das sich die Floridakrebse in deinem Becken erstmal Respekt verschaffen werden und da sie ein starkes Revierverhalten haben wird es auch mal zu einem "Gewaltakt" kommen.

    Nachdem im Becken alles geklärt ist lassen sie meines Wissens Fische ab 10cm in ruhe.

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    665
    Danke
    0
    Hi,

    Goldfische in 80l ?
    und dann noch Krebse dabei?

    Ich sage nein...

  6. #6
    Regine
    Hallo,
    Goldfische gehören nicht in Becken die kleiner als 200 Liter sind. Und Krebse sind für Schleierschwänze die denkbar schlechteste Gesellschaft.

    Ich hoffe, Du überdenkst Deinen Besatzplan nochmals.

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    03.09.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    177
    Danke
    0
    Hey,

    Goldfische gehen nicht auf 80L und Krebse gehen eigentlich immer an Flossen. Selbst meine kleinen shuffeldtii an Guppys.

    Grüßchen, Ina

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Glessen
    Beiträge
    64
    Danke
    0
    Hallo

    Die Goldfische sind da nur noch drinne bis es nicht mehr friert. Wir haben eine art Wanne als Gartenteich da ist nur eine Verkleidung drum. Weil diese Wanne im Winter kompl. zufriert hole ich die Fische ins becken ansonsten müsste ich mit Fischstäbchen leben.
    Da ich nicht weiß wann die Krebse kommen frage ich schonmal.

    MfG Björn

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    18.08.2009
    Ort
    Direkt an der Nordsee
    Beiträge
    7.186
    Danke
    237
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Björn-K. Beitrag anzeigen
    Hi
    8000l entweder war das ein Tipfehler von dir oder ich habe etwas auf den Augen...
    Wieso ist das denn bitte grenzwertig?
    Bzw. was ist denn daran grenzwertig?
    Hast das echt nicht verstanden??

    Na egal....und NEIN, auch für ne kurze Zeit keine Goldis in ne Pfütze...und schon garnicht mit den Kneifern....bestimmt nicht!

    Wenn die Tiere überwintern sollen, dann bitte ein Becken ÜBER 200 Liter in einen kühlen Raum ohne Heizung!!

    Michael

    •   Alt 22.01.2011 16:27

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Glessen
    Beiträge
    64
    Danke
    0
    Hi
    Dann weiß ich bescheit...
    Ein Bekannter von mir, ist Aquabiologe fachrichtung Süßwasserfische oder wie der sich auch immer nennt. Er war erstaunt, wie lebendig und wohlauf die Goldfische seien. Aber momentan kann ich ihn nicht fragen, weil er wieder für 6 Monate in S-Amerika ist...
    Nunja dann werde ich mir wohl für die Goldies eine Gartenteichheizung holen oder selber bauen das der im Winter nicht zufriert. Das wäre mit Sicherheit günstiger wie ein 200l Becken das nur im Winter für 3 Monate besetzt ist. ABER ich habe schon seit jahren einen Schwarzschleier in einem der 80l Becken als ich ihn bekommen habe war er schon gut 2-3 Jahre alt und bei mir lebt er auch schon locker 5 Jahre. Der ist quitschwedel. Der hat noch NIE einen Gartenteich gesehen.