Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 62
  1. #11

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.008
    Danke
    366
    Laich - es heißt immer noch Fische laichen...

    ... tja...

  2. Danke an Neonblau für diesen Beitrag von:


  3. #12

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.962
    Danke
    675
    Ich habs verbessert...

    •   Alt 08.03.2019 19:38

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  4. #13

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.962
    Danke
    675
    Heute konnte ich mit dem mir bekannten Züchter sprechen, und kommende Woche wird er mir ein kleines Rudel der wunderschönen Aphyosemion bivittatum überlassen (und ich hoffe, daß das klappt). Ansonsten hat sich das Wasser im Becken leicht bräunlich gefärbt, was wohl an den Huminsäuren liegt, die entweder die Wurzel, die Eichenblätter oder beide verursacht haben. ICh mag das so, wenn das Wasser etwas nach "Schwarzwasser" aussieht, dann kommen die Farben der Fische besonders gut hervor.
    Geändert von Ulfgar (11.03.2019 um 17:01 Uhr)

  5. #14

    Talker
     
    Registriert seit
    09.11.2016
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    3.854
    Danke
    740
    Dann drücke ich mal die Daumen.
    Ich mag auch dieses Teefarbene Wasser

  6. Danke an coryline für diesen Beitrag von:


  7. #15

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.008
    Danke
    366
    ich bring euch mal den Morast aus dem Gartenteich

  8. #16

    Talker
     
    Registriert seit
    09.11.2016
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    3.854
    Danke
    740
    Also Silvia, die Fische wollten wir schon noch sehen :-p

  9. #17

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.962
    Danke
    675
    Hier zumindest schon mal eine kleine Vorschau:

    29 - A-bivittatum Männchen 17-09-2016.jpg

  10. #18

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.962
    Danke
    675
    Neues gibt es nicht. Aber die Pflanzen kommen gut!

    07 - Becken Eindruck 12-03-2019.jpg

    Links sind zwei Echinodorus bleheri zu sehen, der Rest der Rückwand ist voll von Hygrophila lutea. Im Vordergrund, recht mittig, steht eine Cryprocoryne lutea, rechts daneben eine Pflanze Aponogeton crispus, und oben schwimmt eine Menge Hornkraut und "Entengrütze". Dadurch wird ein schummriger Eindruck erzeugt. Auf dem Boden liegen noch ein paar getrocknete Eichenblätter, die sich im Laufe der Zeit zersetzen sollen. Dummerweise sind auch einige Spiegeleien auf der Frontscheibe zu sehen...
    Ich denke, wenn dann kommende Woche die Killis einziehen (so ich sie denn tatsächlich bekomme!!!), dann werden sie sich wohl fühlen...

  11. #19

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.962
    Danke
    675
    Heute Vormittag klingelte bei mir das Telefon: "Wir haben gestern die von Ihnen bestellten Fische reinbekommen! Zwei Arten: Aphyosemion bivittatum und Aphyosemion bitaeniatum - da können sie sich eine Art aussuchen."

    Juppie!

    Zur Erklärung:
    Beide Arten gehören zur "Untergattung" Chromaphyosemion, sind also recht ähnlich und auch enger miteinander verwandt. Wahrscheinlich können sie sich sogar bastardisieren, aber das will ich nicht ausprobieren. Aphyosemion bivittatum, der Gebänderte Prachtkärpfling, gelten als recht friedlich, die Männchen führen untereinander nur "Schaukämpfe" aus. Der recht ähnlich aussehende Aphyosemion bitaeniatum, der Zweistreifen-Prachtgrundkärpfling", soll da etwas ruppiger sein. Beide arten gehören mit ca. 4-5 cm zu den kleineren Arten der Prachtgrundkärpflinge, und in 20-Liter-Becken kann man getrost bis zu 10 Tiere bei leichtem Weibchenüberschuß halten. Mir steht ja nun ein 30-Liter-Becken zur Verfügung.

    Also ich springe in mein Auto und sause über die Autobahn die 25 km hin zum Händler. Dort erwartet mich die zweite tolle Überraschung: Von den A. bivittatum war die Standortvariante "Funge" vorhanden! Diese Art zeichnet sich durch herrlich blaue Schwanzflossen aus, die ich im Becken auch gleich bewundert habe. Von den A. bitaeniatum war "lediglich" die Variante "Lagos red" da, also die allbekannte und wohl häufigste. Ich entschied mich für den ersteren Fisch und wollte alle 10 Exemplare nehmen - leider fanden sich nur 9 Tiere an. Nun ja, diese Fischlein sind hervorragende Springer. Ich war's zufrieden, 3 Männchen und 6 Weibchen fuhr ich nach hause...

    08 - A-bivittatum Männchen 29-03-2019.jpg

    Im Becken verschwanden die Fische völlig, auch eine Priese Futter lockte sie nicht hervor. Da ich mit dieser Art (andere Standortvariante!) schon einmal Erfahrungen sammeln durfte, wußte ich, daß diese prächtigen Fische durchaus etwas scheu sein können und sich gerne im dichten Gestrüpp verstecken. Zwei Stunden später konnte ich dann das gezeigte Foto von einem Männchen machen, das allerdings noch etwas farblos und gestreßt aussieht.

    Und nun bin ich ernsthaft am Überlegen, ob ich mir nicht doch ein kleines Schloß zulege mit entsprechendem Personal, um noch viiiiele kleine Aquarien für Killis anschaffen zu können...
    Geändert von Ulfgar (29.03.2019 um 20:15 Uhr)

    •   Alt 29.03.2019 13:39

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

       

  12. #20

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Kurpfalz
    Beiträge
    3.962
    Danke
    675
    Nun noch ein Bild von einem der Weibchen:

    09 - A-bivittatum Funge Weibchen 29-03-2019.JPG

    Auch das Weibchen scheint noch etwas farblos, aber das wird sich geben. Die Tierchen müssen sich erst richtig eingewöhnen.
    Geändert von Ulfgar (29.03.2019 um 20:15 Uhr)